Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Glücksrezept für Ehe und Familie

 TEIL 9

Jehova als Familie dienen

Jehova als Familie dienen

„Betet den an, der den Himmel und die Erde . . . gemacht hat“ (Offenbarung 14:7)

Wie in dieser Broschüre deutlich wird, enthält die Bibel viele Grundsätze für Ehepaare und Familien. Jehova möchte, dass alle glücklich sind. Er verspricht: Wer ihn an die erste Stelle setzt, den wird er mit allen „anderen Dingen“ versorgen (Matthäus 6:33). Ihm liegt viel daran, dass man sein Freund wird. Man sollte sich also keine Gelegenheit entgehen lassen, ihm immer näher zu kommen. Eine Freundschaft mit Gott ist die höchste Ehre, die jemand haben kann (Matthäus 22:37, 38).

 1 SEIN VERHÄLTNIS ZU JEHOVA VERTIEFEN

WAS DIE BIBEL SAGT: „ ,Ich werde euch Vater sein, und ihr werdet mir Söhne und Töchter sein‘, spricht Jehova“ (2. Korinther 6:18). Gott wünscht sich, dass man sein enger Freund wird — zum Beispiel durch das Gebet. Jehova lädt ein: „Betet unablässig“ (1. Thessalonicher 5:17). Er möchte sehr gerne, dass man ihm anvertraut, was einen bewegt und bedrückt (Philipper 4:6). Wie real Gott für einen Ehemann und Vater ist, können seine Frau und seine Kinder an seinen Gebeten erkennen.

Nur mit Gott reden reicht nicht. Man muss ihm auch zuhören. Wie? Indem man in seinem Wort und in biblischen Publikationen liest (Psalm 1:1, 2). Dann über das Gelernte nachdenken (Psalm 77:11, 12). Gott zuzuhören schließt ebenso ein, regelmäßig die Zusammenkünfte im Königreichssaal zu besuchen (Psalm 122:1-4).

Das Verhältnis zu Jehova kann außerdem gestärkt werden, wenn man anderen von ihm erzählt. Je mehr man über ihn spricht, umso mehr fühlt man sich zu ihm hingezogen (Matthäus 28:19, 20).

ZUM AUSPROBIEREN:

  • Zeit reservieren, um jeden Tag zu beten und in der Bibel zu lesen

  • Als Familie den Dienst für Gott an die erste Stelle setzen — vor Unterhaltung und Entspannung

2 JEHOVA ALS FAMILIE DIENEN

WAS DIE BIBEL SAGT: „Naht euch Gott, und er wird sich euch nahen“ (Jakobus 4:8). Dabei hilft ein regelmäßiges Familienbibelstudium, was gut geplant sein will (1. Mose 18:19). Es gehört aber noch mehr dazu. Gott muss ein Teil des täglichen Lebens werden. Das Verhältnis der Familie zu Gott wird gestärkt, wenn man über ihn spricht. Wann? „Wenn du in deinem Haus sitzt und wenn du auf dem Weg gehst und wenn du dich niederlegst und wenn du aufstehst“ (5. Mose 6:6, 7). Warum sich nicht Josua zum Vorbild nehmen, der sagte: „Ich aber und meine Hausgenossen, wir werden Jehova dienen“? (Josua 24:15).

ZUM AUSPROBIEREN:

  • Für ein regelmäßiges, gut durchdachtes Programm sorgen, das die Bedürfnisse jedes Einzelnen in der Familie berücksichtigt

Mehr dazu

Was bringt einem das Familienbibelstudium?

Entdecken Sie, wie dadurch der Zusammenhalt der Familie und die Bindung zu Gott gestärkt wird.

Als Ehepaar gemeinsam Gottes Freundschaft suchen. Wieso und wie?

Wieso es der Ehe wirklich guttut, wenn man sich als Ehepaar Zeit für das gemeinsame Bibelstudium nimmt.

Wie man ein glückliches Familienleben führen kann

Jesus hat durch seine Liebe Männern, Frauen, Eltern und Kindern ein schönes Beispiel gegeben. Was kann man sich von ihm abschauen?