Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 104

Jesus kehrt in den Himmel zurück

Jesus kehrt in den Himmel zurück

IN DEN nächsten Tagen zeigt sich Jesus seinen Nachfolgern viele Male. Einmal wird er von ungefähr 500 Jüngern gesehen. Weißt du, worüber Jesus redet, wenn er ihnen erscheint? Über Gottes Königreich. Jehova hat Jesus ja auf die Erde geschickt, damit er die Menschen über das Königreich belehrt. Und das tut er auch jetzt, nachdem er auferweckt worden ist.

Weißt du noch, was Gottes Königreich ist? Es ist eine richtige Regierung im Himmel. Sie kommt von Gott und er hat Jesus dafür als König ausgesucht. Jesus hat schon gezeigt, dass er ein guter König sein wird. Denn er hat Hungrigen zu essen gegeben, Kranke geheilt und sogar Tote wieder lebendig gemacht.

Wie wird also das Leben auf der Erde sein, wenn Jesus für tausend Jahre vom Himmel aus regiert? Die ganze Erde wird zu einem schönen Paradies werden. Es gibt dann keine Kriege, Verbrechen und Krankheiten mehr und niemand braucht mehr zu sterben. Das wissen wir, weil Gott die Erde schon immer als Paradies für die Menschen haben wollte. Deswegen hat er ja auch am Anfang den Garten Eden geschaffen. Und Jesus wird dafür sorgen, dass alles so kommt, wie Gott es möchte.

Doch jetzt kehrt Jesus erst mal in den Himmel zurück. Vierzig Tage lang hat er sich seinen Jüngern gezeigt. Deswegen sind sie ganz sicher, dass er lebt. Bevor er weggeht, sagt er noch zu ihnen: »Bleibt in Jerusalem, bis ihr den heiligen Geist bekommt.« Gottes heiliger Geist ist eine Kraft, die etwas bewirkt, ähnlich wie der Wind. Der heilige Geist soll den Jüngern helfen, Gottes Willen zu tun. Zum Schluss sagt Jesus: »Erzählt den Menschen bis zum entferntesten Teil der Erde von mir.«

Danach passiert etwas Erstaunliches. Jesus geht in den Himmel zurück, wie du hier siehst. Dann wird er von einer Wolke verdeckt und die Jünger können ihn nicht mehr sehen. Vom Himmel aus regiert Jesus nun über seine Nachfolger auf der Erde.