Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 103

In einem verschlossenen Raum

In einem verschlossenen Raum

ALS Petrus und Johannes von der Gruft weggegangen sind, in der Jesus gelegen hat, ist Maria nur noch allein da. Sie fängt an zu weinen. Dann beugt sie sich vor und schaut in die Gruft hinein, wie wir auf dem letzten Bild gesehen haben. Da entdeckt sie die beiden Engel. Sie fragen: »Warum weinst du denn?«

Maria antwortet: »Sie haben meinen Herrn weggenommen und ich weiß nicht, wo sie ihn hingelegt haben.« Darauf dreht sich Maria um und sieht einen Mann. Er fragt sie: »Wen suchst du?«

Maria denkt, der Mann wäre der Gärtner und er hätte die Leiche weggenommen. Deswegen sagt sie: »Wenn du ihn weggenommen hast, dann sag mir bitte, wo du ihn hingelegt hast.« Der Mann ist in Wirklichkeit Jesus. Er erscheint Maria in einem Körper, den sie nicht erkennt. Doch als er ihren Namen sagt, merkt sie, dass es Jesus ist. Sie läuft los und sagt den Jüngern: »Ich hab den Herrn gesehen!«

Etwas später am selben Tag sind zwei Jünger gerade in das Dorf Emma·us unterwegs, als sich ihnen ein Mann anschließt. Die Jünger sind sehr traurig, dass Jesus gestorben ist. Doch der Mann erklärt ihnen auf dem Weg einiges aus der Bibel und das tröstet sie. Als sie eine Pause machen, um etwas zu essen, merken die Jünger, dass der Mann Jesus ist. Doch dann verschwindet Jesus wieder und die beiden Jünger gehen schnell nach Jerusalem zurück, um den Aposteln alles zu erzählen.

In der Zwischenzeit erscheint Jesus auch Petrus. Die Apostel sind ganz aufgeregt, als sie davon hören. Dann kommen auch noch die zwei anderen Jünger und berichten, dass Jesus ihnen unterwegs begegnet ist. Weißt du, was im gleichen Augenblick passiert?

Sieh dir mal das Bild an. Jesus erscheint mitten in dem Raum, obwohl die Tür verschlossen ist. Die Jünger freuen sich unwahrscheinlich. Was für ein aufregender Tag! Kannst du aufzählen, wie oft Jesus seinen Jüngern bis jetzt erschienen ist? Kommst du auch auf fünf Mal?

Der Apostel Thomas war nicht da, als Jesus erschien. Die Jünger erzählen ihm deshalb: »Wir haben den Herrn gesehen!« Aber Thomas sagt, dass er das erst glaubt, wenn er Jesus selber gesehen hat. Acht Tage später treffen sich die Jünger wieder in einem verschlossenen Raum. Diesmal ist Thomas dabei. Plötzlich erscheint Jesus mitten im Zimmer. Jetzt glaubt auch Thomas, dass Jesus lebt.