Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 59

Warum David fliehen muss

Warum David fliehen muss

NACHDEM David Goliath getötet hat, bringt der Truppenführer Abner ihn zu Saul. Saul freut sich sehr. Er macht David zum Anführer der Armee und lässt ihn im Palast wohnen.

Als die Armee später einmal vom Kampf gegen die Philister zurückkehrt, singen die Frauen: »Saul hat Tausende getötet, aber David Zehntausende.« Da wird Saul eifersüchtig, weil David mehr Ehre bekommt. Aber Sauls Sohn Jonathan ist nicht eifersüchtig. Er hat David sehr lieb und David mag Jonathan auch sehr gerne. Die beiden versprechen sich, dass sie immer Freunde bleiben werden.

David kann gut Harfe spielen und Saul hört ihm gerne zu. Doch eines Tages tut Saul vor lauter Eifersucht etwas Schreckliches. Als David gerade Harfe spielt, nimmt Saul seinen Speer und schleudert ihn auf David. Er sagt: »Ich werde ihn an die Wand spießen!« Aber David springt zur Seite und der Speer fliegt vorbei. Dasselbe passiert Saul später noch einmal. David weiß jetzt, dass er sehr vorsichtig sein muss.

Erinnerst du dich noch, was Saul dem Mann versprochen hatte, der Goliath tötet? Er wollte demjenigen seine Tochter geben. Jetzt sagt er aber, David würde seine Tochter Michal nur bekommen, wenn er hundert Philister tötet. Stell dir das mal vor! In Wirklichkeit hofft Saul, dass die Philister David töten. Aber das schaffen sie nicht und so heiratet David die Tochter von Saul.

Eines Tages verrät Saul Jonathan und allen seinen Dienern, dass er David umbringen will. Aber Jonathan sagt zu seinem Vater: »Tu David nichts! Er hat dir doch auch nichts getan. Er hat dir immer geholfen. Als er gegen Goliath gekämpft hat, hätte er sogar sterben können. Und du hast dich gefreut, dass er so mutig war.«

Saul hört auf seinen Sohn und verspricht, dass er David nichts tun wird. Da kehrt David in den Palast zurück. Doch als er wieder einmal Harfe spielt, wirft Saul noch mal mit dem Speer nach ihm. David weicht aus und der Speer trifft die Wand. Das ist jetzt schon das dritte Mal! David weiß nun, dass er fliehen muss.

Abends geht David in sein eigenes Haus. Doch Saul schickt ein paar Männer hinterher, die ihn töten sollen. Michal weiß, was ihr Vater vorhat. Sie sagt zu ihrem Mann: »Wenn du heute Nacht nicht fliehst, bist du morgen tot.« Dann hilft sie ihm, durch ein Fenster zu fliehen. Ungefähr sieben Jahre lang muss sich David an verschiedenen Orten verstecken, damit Saul ihn nicht findet.

Mehr dazu

David: Er vertraute auf Gott

David hat in seinem Leben große Fehler gemacht und hatte mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Aber er hielt immer zu Gott. Sein gutes Beispiel kann jedem helfen, Gott treu zu bleiben.