Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 71

Gott verspricht ein Paradies

Gott verspricht ein Paradies

SO UNGEFÄHR kann man sich das Paradies vorstellen, das Gott dem Propheten Jesaja gezeigt hat. Jesaja lebte kurz nach Jona.

Paradies bedeutet „Garten“ oder „Park“. Haben wir so ein Bild in diesem Buch schon mal gesehen? Es sieht eigentlich ganz ähnlich aus wie der schöne Garten, den Jehova Gott für Adam und Eva gemacht hat, findest du nicht auch? Aber wird die ganze Erde einmal ein Paradies sein?

Der Prophet Jesaja sollte etwas über das neue Paradies schreiben, in dem Gottes Volk später leben wird. Er schrieb: »Wölfe und Schafe werden friedlich zusammen sein. Kleine Kälber und Löwenjunge werden miteinander auf einer Wiese liegen und Kinder werden auf sie aufpassen. Und wenn ein Baby neben einer Giftschlange spielt, wird ihm gar nichts passieren.«

Viele Leute sagen: „Das ist unmöglich. Auf der Erde hat es schon immer Probleme gegeben und so wird es auch bleiben.“ Aber denk mal nach: Was hat Gott am Anfang für Adam und Eva gemacht?

Er hat ein Paradies für sie geschaffen. Sie haben ihr schönes Zuhause nur deswegen verloren, weil sie Gott nicht gehorcht haben. Darum sind sie auch alt geworden und gestorben. Aber Gott hat etwas versprochen: Er wird den Menschen, die ihn lieben, genau das geben, was Adam und Eva verloren haben.

Im Paradies wird niemand mehr anderen wehtun oder alles kaputtmachen. Überall wird es Frieden geben. Alle Menschen werden gesund und glücklich sein. Es wird genauso sein, wie Gott es am Anfang haben wollte. Weiter hinten im Buch werden wir erfahren, wie Gott das machen wird.