Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 66

Die böse Königin Isebel

Die böse Königin Isebel

NACHDEM König Jerobeam gestorben ist, herrschen im nördlichen Zehnstämmereich Israel nur noch böse Könige. Der schlimmste von allen ist König Ahab. Weißt du, warum? Daran ist vor allem seine Frau schuld, die böse Königin Isebel.

Isebel ist keine Israelitin. Sie ist die Tochter des Königs von Sidon und betet den falschen Gott Baal an. Sie bringt auch Ahab und viele Israeliten dazu, dass sie Baal anbeten. Isebel hasst Jehova und bringt viele seiner Propheten um. Manche verstecken sich in Höhlen, damit sie nicht getötet werden. Wenn Isebel etwas will, macht es ihr nichts aus, dafür jemand umzubringen. Hauptsache, sie bekommt, was sie will.

Eines Tages hat König Ahab schlechte Laune. Isebel fragt ihn: »Warum bist du denn heute so schlecht gelaunt?«

»Wegen Naboth«, antwortet Ahab. »Ich wollte ihm seinen Weingarten abkaufen. Aber er gibt ihn mir nicht.«

»Keine Sorge«, sagt Isebel. »Ich mach das schon.«

Isebel schreibt Briefe an die wichtigen Männer der Stadt, in der Naboth wohnt. Sie schreibt: »Sucht euch ein paar Kerle, die behaupten sollen, Naboth hätte Gott und den König beschimpft. Bringt Naboth dann aus der Stadt hinaus und steinigt ihn.«

Sobald Isebel erfährt, dass Naboth tot ist, sagt sie zu Ahab: »Jetzt kannst du dir seinen Weingarten nehmen.« Findest du nicht auch, dass Isebel für diese schlimme Tat bestraft werden sollte?

Jehova schickt nach einiger Zeit Jehu los, um sie zu bestrafen. Als Isebel hört, dass Jehu zu ihr unterwegs ist, malt sie sich die Augen an und will sich schön machen. Doch sobald Jehu da ist und sie im Fenster sitzen sieht, ruft er den Männern im Palast zu: »Werft sie runter!« Die Männer hören auf ihn, wie du auf dem Bild siehst. Sie werfen Isebel aus dem Fenster und sie stirbt. So endet die böse Königin Isebel.

Mehr dazu

Gott hasst Ungerechtigkeit

Lade dir die Arbeitsblätter herunter und überleg dir, was du aus der Geschichte von Ahab, Isebel, Naboth und Elia für dich herausziehen kannst.