Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 37

Ein Zelt für die Anbetung

Ein Zelt für die Anbetung

WEISST du, was man hier auf dem Bild sieht? Das ist ein besonderes Zelt für die Anbetung Jehovas. Es wird auch Stiftshütte genannt. Die Stiftshütte war ein Jahr nach dem Auszug aus Ägypten fertig. Weißt du, wer die Idee dafür hatte?

Es war Jehovas Idee. Als Moses auf dem Berg Sinai war, sagte ihm Jehova, wie sie gebaut werden soll. Sie sollte so gemacht sein, dass man sie leicht abbauen konnte. So konnten die Israeliten die einzelnen Teile woanders hinbringen und dort wieder zusammensetzen. Als sie in der Wüste von einem Ort zum anderen wanderten, nahmen sie die Stiftshütte immer mit.

Schau mal in den kleinen Raum am Ende der Stiftshütte. Dort siehst du einen Kasten oder eine Truhe. Man nennt sie Bundeslade. Auf ihrem Deckel waren zwei Engel oder Cherube aus Gold, einer rechts und einer links. In der Bundeslade wurden die zwei Steintafeln mit den Zehn Geboten aufbewahrt. Als Moses die ersten Steintafeln zerbrochen hatte, schrieb Gott die Zehn Gebote noch mal auf zwei neue Tafeln. Sie wurden in die Bundeslade gelegt. Auch ein Krug mit Manna wurde darin aufbewahrt. Weißt du noch, was das Manna war?

Jehova wählte Aaron, den Bruder von Moses, als Hohen Priester aus. Aaron zeigte dem Volk, wie es Jehova anbeten soll. Auch die Söhne von Aaron waren Priester.

Schau dir jetzt mal den größeren Raum in dem Zelt an. Er ist doppelt so groß wie der kleine Raum. Siehst du hier auch einen Kasten? Das ist der Altar, auf dem die Priester Räucherwerk verbrannten. Räucherwerk ist eine Mischung, die beim Verbrennen gut duftet. Dann ist da noch der Leuchter mit seinen sieben Flammen. Und der dritte Gegenstand in dem Raum ist ein Tisch mit zwölf Broten.

Draußen vor der Stiftshütte stand ein Wasserbecken. Die Priester haben es benutzt, um sich zu waschen. Dann gab es draußen noch einen großen Altar. Darauf wurden die toten Tiere als Opfer für Jehova verbrannt. Die Stiftshütte stand mitten im Lager und die Israeliten wohnten ringsherum in ihren Zelten.