Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 54

Der stärkste Mensch

Der stärkste Mensch

WEISST du, wer der stärkste Mensch war, der je gelebt hat? Er hieß Simson und war ein Richter. Simson hatte seine Kraft von Jehova. Schon vor seiner Geburt sagte Jehova zu seiner Mutter: »Du bekommst bald einen Sohn. Er wird Israel vor den Philistern retten.«

Die Philister sind schlechte Menschen, die in Kanaan wohnen. Sie haben viele Soldaten und sind richtig gemein zu den Israeliten. Als Simson einmal zu den Philistern unterwegs ist, steht er plötzlich vor einem großen brüllenden Löwen. Simson tötet den Löwen einfach nur mit seinen Händen. Er tötet auch Hunderte von den bösen Philistern.

Später verliebt sich Simson in eine Frau, die Delila heißt. Einige wichtige Philister gehen zu ihr hin und versprechen ihr: »Wenn du uns verrätst, warum Simson so stark ist, gibt jeder von uns dir 1 100 Silberstücke.« Delila möchte das Geld unbedingt haben. Sie hält nicht zu Simson und seinem Volk. Immer und immer wieder fragt sie ihn, warum er so stark ist.

Nach einiger Zeit hat sie Simson so weit gebracht, dass er ihr das Geheimnis verrät. »Meine Haare sind noch nie geschnitten worden«, sagt er. »Gott hatte schon immer etwas Besonderes mit mir vor. Ich bin seit meiner Geburt ein Nasiräer. Sobald mir die Haare geschnitten werden, verliere ich meine Kraft.«

Als Delila das erfährt, lässt sie ihn auf ihrem Schoß einschlafen. Dann ruft sie einen Mann, der ihm die Haare abschneiden soll. Als Simson aufwacht, hat er keine Kraft mehr. Die Philister kommen und nehmen ihn gefangen. Sie stechen ihm die Augen aus und machen ihn zum Sklaven.

Eines Tages feiern die Philister ein großes Fest für ihren Gott Dagon. Sie holen Simson aus dem Gefängnis, weil sie sich über ihn lustig machen wollen. In der Zwischenzeit sind Simsons Haare wieder gewachsen. Simson sagt zu dem Jungen, der ihn an der Hand führt: »Lass mich die Säulen anfassen, die das Gebäude stützen.« Simson betet zu Jehova um Kraft und fasst dann die Säulen an. Er ruft: »Lass mich mit den Philistern sterben.« 3 000 Philister sind auf dem Fest. Als Simson gegen die Säulen drückt, stürzt das ganze Gebäude ein und die schlechten Menschen kommen alle um.

Mehr dazu

Bibelkarte: Simson

Weißt du, warum Simson so stark war?