Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 40

Moses schlägt gegen den Felsen

Moses schlägt gegen den Felsen

EIN Jahr nach dem anderen vergeht — 10 Jahre, 20 Jahre, 30 Jahre, 39 Jahre! Die Israeliten sind immer noch in der Wüste. In all den Jahren hat Jehova für sein Volk gesorgt. Er hat ihnen Manna zu essen gegeben. Tagsüber hat er eine Wolkensäule vor ihnen hergeschickt und nachts eine Feuersäule, um ihnen den Weg zu zeigen. Und in all den Jahren sind ihre Kleider nicht kaputtgegangen und ihre Füße sind nicht wund geworden.

Es ist jetzt der erste Monat vom 40. Jahr seit dem Auszug aus Ägypten. Die Israeliten lagern wieder in Kadesch. Dort waren sie vor fast 40 Jahren schon einmal, als sich die zwölf Kundschafter in Kanaan umschauen sollten. In Kadesch stirbt Mirjam, die Schwester von Moses. Und wie schon beim letzten Mal gibt es hier wieder Ärger.

Die Leute finden kein Wasser. Sie beschweren sich bei Moses: »Wären wir doch lieber gestorben! Warum hast du uns aus Ägypten geholt? Und warum bringst du uns jetzt an diesen schrecklichen Ort, wo nichts wächst? Hier gibt es kein Getreide, keine Feigen, keine Trauben und keine Granatäpfel. Noch nicht mal Wasser gibt es hier.«

Als Moses und Aaron zur Stiftshütte gehen, um zu beten, sagt Jehova zu Moses: »Ruf alle zusammen. Rede vor dem ganzen Volk zu diesem Felsen hier. Dann wird genug Wasser für alle Leute und ihre Tiere aus dem Felsen sprudeln.«

Moses ruft also das Volk zusammen und sagt: »Vertraut ihr immer noch nicht auf Gott? Sollen Aaron und ich Wasser aus diesem Felsen sprudeln lassen?« Dann schlägt Moses zwei Mal mit einem Stab gegen den Felsen. Ein großer Wasserstrahl kommt hervor. Es gibt genug Wasser für das Volk und die Tiere.

Aber Jehova ist böse auf Moses und Aaron. Weißt du, warum? Weil Moses und Aaron gesagt haben, sie selber würden Wasser aus dem Felsen sprudeln lassen. Dabei war es Jehova. Weil Moses und Aaron nicht die Wahrheit gesagt haben, bestraft Jehova sie. Er sagt: »Ihr werdet nicht mit meinem Volk nach Kanaan gehen.«

Die Israeliten wandern von Kadesch aus weiter. Kurz danach kommen sie zum Berg Hor. Dort auf dem Berg stirbt Aaron. Er ist 123 Jahre alt geworden. Die Israeliten sind sehr traurig und das ganze Volk weint 30 Tage lang um Aaron. Sein Sohn Eleasar wird der nächste Hohe Priester.

Mehr dazu

BIBELKARTEN

Bibelkarte Moses

Hast du gewusst, dass Moses nach der Bibel der erste Mensch war, der Wunder wirkte? Wenn du mehr wissen willst, lade dir diese Bibelkarte herunter.

DER WACHTTURM

Februar 2013 | Moses: Was er uns vorgelebt hat

Drei herausragende Eigenschaften eines Mannes, an dem wir uns orientieren können.