Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 18

Jakob geht nach Haran

Jakob geht nach Haran

WEISST du, wer die Männer sind, mit denen Jakob da redet? Jakob ist schon viele Tage unterwegs, als er sie an einem Brunnen trifft. Sie hüten dort ihre Schafe. Jakob fragt: »Woher kommt ihr?«

»Aus Haran«, sagen sie.

»Kennt ihr Laban?«, fragt Jakob.

»Ja«, antworten sie. »Da kommt seine Tochter Rahel mit seiner Schafherde.« Siehst du Rahel dort kommen?

Als Jakob sie mit den Schafen von seinem Onkel Laban sieht, geht er zum Brunnen. Er rollt den Stein weg, damit die Schafe trinken können. Dann küsst er Rahel zur Begrüßung und sagt ihr, wer er ist. Sie läuft ganz aufgeregt nach Hause und erzählt es ihrem Vater.

Laban freut sich, dass Jakob ihn besucht. Und als Jakob fragt, ob er Rahel heiraten darf, ist Laban einverstanden. Aber bevor Rahel seine Frau wird, soll Jakob sieben Jahre lang für Laban arbeiten. Jakob macht das gerne, weil er Rahel sehr liebt. Doch weißt du, was dann bei der Hochzeit passiert?

Laban gibt ihm seine ältere Tochter Lea statt Rahel. Aber weil Jakob bereit ist, noch mal sieben Jahre für Laban zu arbeiten, bekommt er Rahel noch dazu. Früher durften Männer mehrere Frauen haben. Heute erlaubt die Bibel nur eine Frau.