Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mein Buch mit biblischen Geschichten

 GESCHICHTE 11

Der erste Regenbogen

Der erste Regenbogen

WEISST du, was Noah als Erstes gemacht hat, nachdem er mit seiner Familie aus der Arche hinausgegangen war? Er hat Gott etwas geopfert, also geschenkt. Das siehst du unten auf dem Bild. Noah hat Gott die Tiere geopfert, um sich zu bedanken. Denn Gott hatte seine Familie ja bei der Sintflut gerettet.

Ob sich Jehova wohl über das Geschenk gefreut hat? Ja. Er hat Noah deswegen versprochen, dass er die Welt nie wieder durch eine Flut vernichtet.

Bald war der Boden wieder ganz trocken. Noah und seine Familie konnten ein neues Leben anfangen. Gott hat sie gesegnet und gesagt: »Ihr sollt viele Kinder haben. Ihr sollt so viele werden, dass auf der ganzen Erde Menschen leben.«

Wenn die Leute später von der Sintflut hören würden, könnten sie natürlich Angst bekommen. Sie könnten denken, dass noch mal eine Sintflut kommt. Deswegen hat Gott etwas gemacht, damit wir uns an sein Versprechen erinnern. Weißt du, was er als Erinnerung gemacht hat? Einen Regenbogen.

Wenn es geregnet hat und dann die Sonne scheint, sieht man oft einen Regenbogen am Himmel. Ein Regenbogen hat viele schöne Farben. Hast du schon mal einen gesehen? Siehst du den Regenbogen hier auf dem Bild?

Gott hat gesagt: »Ich verspreche, dass nie wieder alle Menschen und Tiere durch eine Sintflut vernichtet werden. Ich lasse in den Wolken meinen Regenbogen erscheinen. Und wenn der Regenbogen da ist, sehe ich ihn und erinnere mich an mein Versprechen.«

Woran solltest du denken, wenn du das nächste Mal einen Regenbogen siehst? Daran, dass Gott versprochen hat, die Welt nie mehr durch eine Sintflut zu vernichten.

Mehr dazu

DER WACHTTURM

Er wurde zusammen mit sieben anderen gerettet

Wie haben Noah und seine Familie eine der dunkelsten Stunden der Menschheit überlebt?