Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

Die Bibel: Was für ein Buch ist sie?

Die Bibel: Was für ein Buch ist sie?

Ist sie . . .

  • nur ein gutes Buch?

  • ein Märchenbuch?

  • ein Buch von Gott?

 WAS SAGT DIE BIBEL?

„Die ganze Heilige Schrift ist von Gott“ (2. Timotheus 3:16, Hoffnung für alle)

WAS HABE ICH DAVON?

Antworten auf Lebensfragen (Sprüche 2:1-5)

Einen zuverlässigen Ratgeber (Psalm 119:105)

Eine echte Zukunftsperspektive (Römer 15:4)

 KANN ICH DER BIBEL VERTRAUEN?

Ja, hier nur 3 Gründe:

  • Einzigartig. Die Bibel wurde über einen Zeitraum von 1 600 Jahren von etwa 40 Personen geschrieben. Eine Absprache war also kaum möglich. Und trotzdem dreht sich in diesem Buch alles um ein zentrales Thema. Die Bibel bildet so ein großes Ganzes.

  • Ehrlich. Nicht selten beschönigen Historiker Geschichtsberichte. Bibelschreiber dagegen schrieben ganz offen über ihre eigenen Fehler und die ihres Volkes (2. Chronika 36:15, 16; Psalm 51:1-4).

  • Zuverlässig. Ein Beispiel: Die Bibel sagte die Zerstörung der alten Stadt Babylon voraus (Jesaja 13:17-22). Dabei beschrieb sie nicht nur ihren Untergang, sondern nannte auch den Namen des Eroberers — und das 200 Jahre im Voraus! (Jesaja 45:1-3).

Auch weitere zahllose Voraussagen der Bibel haben sich bis ins Kleinste erfüllt. Würde man nicht genau das von einem Buch erwarten, das von Gott ist? (2. Petrus 1:21).

 EINEN GEDANKEN WERT

Mit der Bibel zu mehr Lebensqualität — wie?

Die Antwort der Bibel findet man in Jesaja 48:17, 18 und 2. Timotheus 3:16, 17

Mehr dazu

EINE GUTE BOTSCHAFT VON GOTT

Stammt die gute Botschaft wirklich von Gott?

Weshalb kann man der Bibel glauben?