Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

 GESCHICHTE 5

Noah und die Arche

Noah und die Arche

Mit der Zeit gibt es immer mehr Menschen. Die meisten von ihnen sind böse. Sogar einige Engel werden böse. Sie verlassen ihr Zuhause im Himmel und kommen als Menschen auf die Erde. Weißt du, warum? Weil sie Frauen heiraten wollen.

Die Engel und die Frauen bekommen Söhne. Diese Söhne werden sehr starke Männer. Sie machen anderen Angst und tun ihnen weh. Jehova muss etwas dagegen tun. Er beschließt, die ganze Erde mit Wasser zu überfluten. So sollen alle bösen Menschen sterben.

Aber es gibt einen Mann, der anders ist. Er liebt Jehova. Sein Name ist Noah. Er hat eine Frau und drei Söhne: Sem, Ham und Japhet. Die Söhne sind auch verheiratet. Jehova will, dass Noah und seine Familie die Sintflut überleben. Deshalb gibt Jehova Noah den Auftrag, einen riesigen Kasten zu bauen, der auf dem Wasser schwimmen kann. Das ist die Arche. Außerdem sagt Jehova zu Noah, er soll viele Tiere in die Arche bringen, damit sie auch überleben.

Noah fängt sofort an, die Arche zu bauen. Er und seine Familie brauchen ungefähr 50 Jahre, bis sie damit fertig sind. Sie bauen die Arche genau so, wie Jehova es ihnen sagt. Außerdem warnt Noah die anderen Menschen vor der Sintflut. Aber keiner hört auf ihn.

Dann ist es Zeit, in die Arche zu gehen. Willst du wissen, wie es weitergeht?

So wie die Zeit Noahs war, so wird die Gegenwart des Menschensohnes sein (Matthäus 24:37)