Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Was wir aus der Bibel lernen können

 GESCHICHTE 92

Jesus erscheint den Fischern

Jesus erscheint den Fischern

Einige Zeit nachdem Jesus den Aposteln erschienen ist, will Petrus auf dem Galiläischen Meer fischen gehen. Thomas, Jakobus, Johannes und andere Jünger kommen mit. Sie fischen die ganze Nacht, aber fangen keinen einzigen Fisch.

Früh am nächsten Morgen sehen sie einen Mann am Ufer stehen. Er ruft ihnen über das Wasser zu: »Habt ihr etwas gefangen?« Sie antworten: »Nein!« Der Mann sagt: »Werft euer Netz auf der rechten Seite vom Boot ins Wasser.« Als sie das tun, fangen sie so viele Fische, dass sie das Netz nicht mehr ins Boot ziehen können. Da merkt Johannes, dass es Jesus ist, und sagt: »Es ist der Herr!« Sofort springt Petrus ins Wasser und schwimmt ans Ufer. Die anderen Jünger folgen im Boot.

Als sie am Strand ankommen, sehen sie Brot und Fische auf einem  Feuer. Jesus bittet sie, noch ein paar von ihren Fischen zu bringen. Dann sagt er: »Kommt her und frühstückt.«

Nach dem Frühstück fragt Jesus Petrus: »Liebst du mich mehr als das Fischen?« Petrus antwortet: »Ja, Herr, du weißt, dass ich dich lieb habe.« Da sagt Jesus: »Kümmere dich um meine Lämmer.« Jesus fragt wieder: »Petrus, liebst du mich?« Petrus antwortet: »Herr, du weißt, dass ich dich lieb habe.« Jesus sagt: »Hüte meine Schäfchen.« Jesus fragt Petrus noch ein drittes Mal. Da wird Petrus sehr traurig und sagt: »Herr, du weißt alles. Du weißt, dass ich dich lieb habe.« Jesus sagt: »Kümmere dich um meine Schäfchen.« Dann sagt er noch: »Folge mir weiter nach.«

Jesus sagte zu ihnen: „Folgt mir nach und ich mache euch zu Menschenfischern.“ Sofort verließen sie ihre Netze und folgten ihm (Matthäus 4:19, 20)