DIE Welt des Teufels trifft ein Unglück nach dem anderen. Trotzdem sind Jehovas Diener „allezeit reichlich beschäftigt im Werk des Herrn“ (1. Kor. 15:58). Die folgenden Berichte zeigen, wie sich Zeugen Jehovas auf der ganzen Welt bemühen, den Rat zu beachten: „Vertraue auf Jehova, und tue Gutes; . . . und handle mit Treue“ (Ps. 37:3).

Die Verlegung des Zweigbüros und der Weltzentrale

Die Erweiterung von Wallkill wurde am 1. Februar 2016 abgeschlossen. In der Folge wurden das Zweigkomitee, die Dienstabteilung und andere Abteilungen des Zweigbüros Vereinigte Staaten dorthin verlegt. Auch die neue Weltzentrale in Warwick ist so gut wie fertig, und die Bethelfamilie in Brooklyn hat sich der Mammutaufgabe gestellt, von der Großstadt aufs Land zu ziehen.

 Am Montag, dem 3. April 2017 öffnet die Weltzentrale in Warwick ihre Tore für Besucher. Die Besichtigung beinhaltet eine geführte Tour und drei Ausstellungen:

  1. „Die Bibel und der Name Gottes“ zeigt seltene Bibeln und stellt heraus, dass Gottes Name in die Heilige Schrift gehört

  2. „Ein Volk für Jehovas Namen“ stellt die Geschichte von Jehovas Zeugen visuell dar und zeigt, wie Jehova sein Volk schrittweise angeleitet, geführt und organisiert hat, damit es seinen Willen tun kann

  3. „Weltzentrale — Glaube in Aktion“ ist eine interaktive Ausstellung. Sie erklärt, was die Komitees der leitenden Körperschaft tun, damit Jehovas Diener zusammenkommen, Jünger machen, ihren Glauben stärken und untereinander Liebe haben können

Die Ausstellungen sind von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Die geführte Tour dauert 20 Minuten. Dabei bekommen die Besucher Bereiche des Büro- und Wirtschaftsgebäudes sowie die Außenanlagen zu sehen. Die kurzen Führungen werden von Montag bis Freitag von 8 bis 11 Uhr und von 13 bis 16 Uhr angeboten.

Bevor du Reisevorbereitungen triffst, beachte bitte die Hinweise auf jw.org unter ÜBER UNS > BÜROS & BESICHTIGUNGEN > Vereinigte Staaten.