• GEBURTSJAHR: 1957

  • TAUFE: 1990

  • KURZPORTRÄT: Marina und ihr Mann Badri wurden zwei unermüdliche Verkündiger und zogen gleichzeitig noch zwei Söhne groß. Badri diente später im Landeskomitee. Er starb 2010 in Treue

BRUDER Giwi Barnadse studierte mit unseren Nachbarn die Bibel. Bei ihnen trafen wir 1989 das erste Mal auf Zeugen Jehovas. Bruder Barnadse hatte jedoch keine eigene Bibel, da sie damals in Georgisch nur schwer erhältlich war.

Wir schätzten sehr, was wir hörten, und wollten uns daher gern eine Bibel besorgen. Als mein Mann seinen leiblichen Bruder besuchte, erzählte er ihm davon. Zu Badris Überraschung sagte sein Bruder, dass er sich erst kürzlich eine neue Ausgabe der Bibel in Georgisch gekauft hatte und dass er sie ihm gern schenken würde.

Als Badri zurück war, setzte er sich an den Tisch und las in der Bibel — bis in die Nacht. Als er am nächsten Tag aufwachte, las er gleich weiter. Als ich von der Arbeit kam, saß er immer noch am Tisch. Er konnte einfach nicht aufhören zu  lesen! Also schlug ich ihm vor, sich ein paar Tage freizunehmen, um die Bibel zu Ende zu lesen. Schon bald hatte er die ganze Bibel durchgelesen.

Später begann Bruder Barnadse mit uns das Buch Die Wahrheit, die zu ewigem Leben führt zu studieren und wir schätzten es sehr, dass wir unsere Bibel hatten. Er besaß nämlich keine Bibel und wir kein eigenes Exemplar des Wahrheits-Buches. Aber durch diese Kombination lief das Studium ganz gut. Etwa ein Jahr später ließen Badri und ich uns taufen.