Psalm 94:1-23

  • Ein Gebet um göttliche Rache

    • „Wie lange werden die Bösen noch jubeln?“ (3)

    • „Glücklich ist der Mann, den du korrigierst“ (12)

    • Gott wird sein Volk nicht aufgeben (14)

    • Im Namen des Gesetzes Unheil schmieden (20)

94  O Gott der Rache, Jehova,+o Gott der Rache, strahle hervor!   Erhebe dich, o Richter der Erde.+ Zahl den Überheblichen heim, was sie verdienen.+   Wie lange werden die Bösen, o Jehova,wie lange werden die Bösen noch jubeln?+   Sie reden gedankenlos und arrogant daher.Alle, die verkehrt handeln, prahlen.   Dein Volk zermalmen sie, o Jehova,+ja dein Erbe unterdrücken sie.   Die Witwe und den ansässigen Fremden töten sie,sie ermorden die vaterlosen Kinder.   Sie sagen: „Jah sieht es nicht.+Der Gott Jakobs achtet nicht darauf.“+   Begreift es doch, ihr Vernunftlosen.Ihr Unvernünftigen, wann kommt ihr endlich zur Einsicht?+   Der das Ohr machte*, kann er nicht hören? Der das Auge bildete, kann er nicht sehen?+ 10  Der die Völker korrigiert, kann er nicht zurechtweisen?+ Er ist es, der Menschen Erkenntnis vermittelt!+ 11  Jehova kennt die Gedanken der Menschen,weiß, dass sie nichts weiter als ein Hauch sind.+ 12  Glücklich ist der Mann, den du korrigierst, o Jah,+den du mit deinem Gesetz lehrst,+ 13  um ihm Gelassenheit zu geben in Tagen des Unglücks,bis für den Bösen eine Grube gegraben ist.+ 14  Denn Jehova wird sein Volk nicht aufgeben,+sein Erbe+ wird er nicht verlassen. 15  Ja, es werden wieder gerechte Urteile gesprochen werdenund alle von Herzen Aufrichtigen werden ihnen Folge leisten. 16  Wer wird mir beistehen im Kampf gegen die Bösen? Wer wird für mich Stellung beziehen gegen die, die verkehrt handeln? 17  Wäre Jehova nicht mein Helfer gewesen,binnen Kurzem wäre ich umgekommen*.+ 18  Als ich sagte: „Mein Fuß verliert den Halt“,stützte mich deine loyale Liebe, o Jehova, unaufhörlich.+ 19  Als mich Sorgen überwältigten,*hast du mich getröstet und beruhigt*.+ 20  Kann ein korrupter Thron* mit dir verbündet sein,während er im Namen des Gesetzes* Unheil schmiedet?+ 21  Sie unternehmen boshafte Angriffe auf den Gerechten*+und verurteilen den Unschuldigen zum Tod*.+ 22  Aber Jehova wird zu einer sicheren Zuflucht* für mich werden,mein Gott ist mein Fels, bei dem ich Schutz finde.+ 23  Er wird ihre bösen Taten auf sie zurückfallen lassen.+ Durch ihre eigene Bosheit wird er ihnen ein Ende machen*. Jehova, unser Gott, wird ihnen ein Ende machen*.+

Fußnoten

Wtl. „pflanzte“.
Wtl. „hätte meine Seele im Schweigen gewohnt“.
Oder „Als meine beunruhigenden Gedanken in meinem Innern viele wurden“.
Oder „haben deine Tröstungen meine Seele beruhigt“.
Oder „Regent; Richter“.
Oder „durch Verordnung“.
Oder „Seele des Gerechten“.
Wtl. „und das Blut des Unschuldigen erklären sie für schuldig (böse)“.
Oder „Höhe“.
Wtl. „sie zum Schweigen bringen“.
Wtl. „sie zum Schweigen bringen“.