Psalm 130:1-8

  • „Aus den Tiefen rufe ich zu dir“

    • „Wären Vergehen das, worauf du achtest“ (3)

    • Jehova schenkt wahre Vergebung (4)

    • „Sehnsüchtig warte ich auf Jehova“ (6)

Ein Lied der Aufstiege. 130  Aus den Tiefen rufe ich zu dir, o Jehova.+   O Jehova, hör meine Stimme. Schenk meinen Hilferufen Gehör.   Wären Vergehen das, worauf du achtest*, o Jah*,wer, o Jehova, könnte bestehen?+   Ja, du schenkst wahre Vergebung,+damit man Ehrfurcht vor dir hat*.+   Ich hoffe auf Jehova, mein ganzes Ich* hofft auf ihn. Ich warte darauf, dass er sein Versprechen wahr macht*.   Sehnsüchtig warte ich* auf Jehova+mehr als die Wächter auf den Morgen,+ja mehr als die Wächter auf den Morgen.   Israel soll weiter auf Jehova warten,denn Jehova ist loyal in seiner Liebe+und groß ist seine Macht zu erlösen.   Er wird Israel erlösen von all seinen Vergehen.

Fußnoten

Oder „dem du nachgehst“.
Jah“ ist eine Kurzform des Namens Jehova.
Wtl. „dich fürchtet“.
Oder „meine Seele“.
Wtl. „warte auf sein Wort“.
Oder „meine Seele“.