Der zweite Brief an die Thessalonicher 1:1-12

  • Einleitende Worte (1, 2)

  • Glaube der Thessalonicher wächst (3-5)

  • Rache an den Ungehorsamen (6-10)

  • Gebet für die Versammlung (11, 12)

1  Paulus, Silvạnus* und Timọtheus+ an die Versammlung* der Thessalọnicher, die mit Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus verbunden ist:  Wir wünschen euch unverdiente Güte und Frieden von Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.  Wir müssen uns immer wieder bei Gott für euch bedanken, Brüder. Das ist auch angebracht, denn euer Glaube wächst außerordentlich und die Liebe jedes Einzelnen von euch zu den anderen wird immer größer.+  Deshalb sind wir in den Versammlungen Gottes stolz auf euch+ wegen eures Ausharrens* und Glaubens in all euren Verfolgungen und den Härten*, die ihr ertragt.+  Das ist ein Beweis für Gottes gerechtes Urteil und führt dazu, dass ihr für würdig gehalten werdet, in das Königreich Gottes zu kommen, für das ihr tatsächlich leidet.+  Es ist nämlich gerecht von Gott, dass er denen, die euch Drangsal bereiten, mit Drangsal zurückzahlt.+  Doch ihr, die ihr Drangsal durchmacht, werdet zusammen mit uns Erleichterung erfahren — bei der Offenbarung des Herrn Jesus+ vom Himmel her mit seinen mächtigen Engeln+  in flammendem Feuer, wenn er an denen Rache nimmt, die Gott nicht kennen, und an denen, die der guten Botschaft über unseren Herrn Jesus nicht gehorchen.+  Gerade diese werden zur Strafe zu ewiger Vernichtung verurteilt,+ weg vom Herrn und von seiner herrlichen Macht. 10  Das wird dann geschehen, wenn er kommt, um in Verbindung mit seinen Heiligen verherrlicht zu werden und von allen, die geglaubt* haben, an jenem Tag bestaunt zu werden — und ihr habt ja das geglaubt, was wir bezeugt haben. 11  Gerade deshalb beten wir immer für euch: Möge unser Gott euch seiner Berufung für würdig halten+ und mit seiner Macht all das Gute, das ihm gefällt, und jede Glaubenstat vollenden. 12  So soll der Name unseres Herrn Jesus in euch verherrlicht werden und ihr durch eure Verbindung mit ihm, wie es der unverdienten Güte unseres Gottes und des Herrn Jesus Christus entspricht.

Fußnoten

Auch Silas genannt.
Oder „Gemeinde“.
Oder „Durchhaltevermögens“.
Oder „Drangsalen“.
Oder „Glauben ausgeübt“.