Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Sacharja 3:1-10

3  Und er ging daran, mir Jọsua*+, den Hohenpriester, zu zeigen, der vor dem Engel* Jehovas stand, und Satan*+, der zu seiner Rechten stand, um ihm zu widerstehen+.  Dann sprach [der Engel+] Jehovas* zu Satan: „Jehova schelte+ dich, o Satan, ja Jehova schelte dich, er, der Jerusalem erwählt!+ Ist dieser nicht ein aus dem Feuer herausgerissenes Holzscheit?“+  Was nun Jọsua betrifft, es ergab sich, daß er mit beschmutzten* Kleidern+ bekleidet war und vor dem Engel stand.  Dann ergriff er das Wort und sagte zu den vor ihm Stehenden: „Entfernt die beschmutzten Kleider von ihm.“ Und er sprach weiter zu ihm: „Siehe, ich habe deine Vergehung von dir wegnehmen lassen,+ und man bekleidet dich mit Festkleidern+.“  Darauf sagte ich:* „Man möge einen reinen Turban auf sein Haupt setzen.“+ Und sie gingen daran, den reinen Turban auf sein Haupt zu setzen und ihn mit Kleidern zu kleiden; und der Engel Jehovas* stand dabei.  Und der Engel Jehovas* begann Jọsua zu bezeugen, indem [er] sprach:  „Dies ist, was Jehova* der Heerscharen gesagt hat: ‚Wenn du auf meinen Wegen wandeln und wenn du meiner Verpflichtung nachkommen wirst,+ dann wirst auch du es sein, der mein Haus richten+ und auch meine Vorhöfe hüten wird; und ich werde dir gewiß freien Zutritt unter diesen Dastehenden geben.‘  ‚Höre bitte, o Jọsua, du Hoherpriester, du und deine Gefährten, die vor dir sitzen, denn sie sind Männer*, [die] als Vorzeichen+ [dienen];* denn siehe, ich lasse meinen Knecht+ „Sproß“*+ kommen!  Denn siehe, der Stein+, den ich vor Jọsua gelegt habe! Auf dem e i n e n Stein sind sieben Augen*+. Siehe, ich graviere seine Gravierung ein‘,+ ist der Ausspruch Jehovas der Heerscharen, ‚und ich will die Vergehung jenes Landes an e i n e m Tag hinwegnehmen.‘+ 10  ‚An jenem Tag‘, ist der Ausspruch Jehovas der Heerscharen, ‚werdet ihr ein jeder dem anderen zurufen, während [ihr] unter [dem] Weinstock und während [ihr] unter [dem] Feigenbaum [seid].‘ “+

Fußnoten

„Josua“. Hebr.: Jehōschúaʽ; LXXVg: „Jesus“. Siehe Heb 4:8, Fn. („Josua“).
Od.: „dem Boten“.
Od.: „und der Widerstandleistende“. Wtl.: „und der Satan“. Hebr.: wehaßSsatán; lat.: et Sạtan; gr.: kai ho diábolos, „und der Teufel“. Siehe Hi 1:6, Fn. („Satan“).
„Der Engel (Bote) Jehovas“, Sy; MLXXVg: „Jehova“.
Od.: „schmutzigen“, d. h. mit Kot beschmutzten.
„Darauf sagte ich“, M; TSyVg: „Und er sagte“; fehlt in LXX.
Siehe Anh. 1C (2.).
Siehe Anh. 1C (2.).
Siehe Anh. 1C (2.).
„Männer“. Hebr.: ʼanschḗ, Pl.-Form von ʼisch.
Wtl.: „Männer eines Vorzeichens (Wahrzeichens; Wunders)“.
„ ‚Sproß‘ “. Hebr.: Zémach. Vgl. Jes 4:2, Fn. („läßt“); Jer 23:5; 33:15.
Od.: „sieben Augenpaare“, da das Wort für „Augen“ im Dual steht. Hebr.: schivʽáh ʽēnájim. Siehe Anh. 3B.