Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Psalm 56:1-13

Dem Leiter auf der „Stummen Taube“ unter den Fernen*. Von David. Miktạm*. Als die Philịster ihn in Gath+ ergriffen. 56  Erweise mir Gunst, o Gott, denn der sterbliche Mensch hat nach mir geschnappt.+ Den ganzen Tag kriegführend, fährt er fort, mich zu bedrücken.+   Meine Feinde haben den ganzen Tag fortwährend [nach mir] geschnappt,+ Denn da sind viele, die mich hochmütig bekriegen.+   An welchem Tag auch immer ich in Furcht gerate, werde ich meinerseits ja auf dich vertrauen.+   In Gemeinschaft mit Gott werde ich sein Wort preisen.+ Auf Gott habe ich mein Vertrauen gesetzt; ich werde mich nicht fürchten.+ Was kann Fleisch mir antun?+   Den ganzen Tag fahren sie fort, meinen persönlichen Angelegenheiten zu schaden; All ihre Gedanken sind gegen mich zum Bösen.+   Sie greifen an, sie verbergen sich,+ Sie ihrerseits beobachten allezeit meine eigenen Tritte,*+ Während sie auf meine Seele gelauert haben.+   Wegen [ihres] Schadenstiftens wirf sie hinweg.+ Im Zorn stürze sie, ja die Völker, o Gott.+   Daß ich ein Flüchtling bin, hast du selbst berichtet.+ Tu meine Tränen doch in deinen Schlauch.+ Sind sie nicht in deinem Buch?+   Zu jener Zeit werden meine Feinde zurückweichen, an dem Tag, an dem ich rufe;+ Dieses weiß ich wohl, daß Gott für mich ist.+ 10  In Gemeinschaft mit Gott+ werde ich [sein] Wort preisen; In Gemeinschaft mit Jehova werde ich [sein] Wort preisen.+ 11  Auf Gott habe ich mein Vertrauen gesetzt, ich werde mich nicht fürchten.+ Was kann der Erdenmensch* mir antun?+ 12  Mir, o Gott, obliegen Gelübde dir gegenüber.+ Ich werde dir Äußerungen der Danksagung darbringen.+ 13  Denn du hast meine Seele* vom Tod befreit+ [Hast du] nicht meine Füße vor dem Straucheln [bewahrt]?+ —, Daß [ich] im Licht* der Lebendigen vor Gott* wandeln möge.+

Fußnoten

Möglicherweise: „Taube des Schweigens (der Stummheit), die Fernen“. Bei geringfügiger Korrektur: „Taube der fernen großen Bäume“.
Siehe 16:Üb., Fn.
Wtl.: „Fersen“.
„Der Erdenmensch“. Hebr.: ʼadhám.
„Meine Seele“. Hebr.: naphschí; gr.: tēn psychḗn mou; lat.: ạnimam mẹam. Siehe Anh. 4A.
„Licht“, MTLXXVg; Sy: „Land“.
„Gott“, MLXXSyVg; T: „Jehova“.