Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Psalm 33:1-22

33  Jubelt, o ihr Gerechten, Jehovas wegen.+ Von seiten der Rechtschaffenen ist Lobpreis geziemend.+   Dankt Jehova auf der Harfe;+ Auf einem Instrument von zehn Saiten+ spielt ihm Melodien.   Singt ihm ein neues Lied;+ Tut euer Bestes beim Saitenspiel mit Jubelschall.+   Denn das Wort Jehovas ist gerade,+ Und all sein Werk geschieht in Treue.+   Er liebt Gerechtigkeit und Recht.+ Mit der liebenden Güte Jehovas ist die Erde erfüllt.+   Durch das Wort Jehovas sind die Himmel selbst gemacht worden+ Und durch den Geist* seines Mundes all ihr Heer.+   Er sammelt wie durch einen Damm* die Wasser des Meeres,+ Legt in Vorratshäuser die wogenden Wasser*.   Mögen alle [Bewohner] der Erde* Jehova fürchten.+ Vor ihm mögen alle Bewohner des ertragfähigen Landes* erschrecken.+   Denn er selbst sprach, und es wurde;+ Er selbst gebot, und es stand dann da.+ 10  Jehova selbst hat den Rat der Nationen zerschlagen;+ Er hat die Gedanken der Völker vereitelt.+ 11  Der Rat Jehovas wird auf unabsehbare Zeit bestehen;+ Die Gedanken seines Herzens sind für eine Generation um die andere Generation.+ 12  Glücklich ist die Nation, deren Gott* Jehova ist,+ Das Volk, das er als sein Erbe erwählt hat.+ 13  Aus den Himmeln hat Jehova geschaut,+ Er hat alle Menschensöhne* gesehen.+ 14  Von der festen Stätte aus, wo er wohnt,*+ Hat er den Blick auf alle gerichtet, die auf der Erde wohnen. 15  Er bildet ihre Herzen allesamt;*+ Er betrachtet all ihre Werke.+ 16  Es wird kein König durch die Menge der Streitkräfte gerettet;+ Selbst ein Starker wird nicht befreit durch die Fülle der Kraft.+ 17  Eine Täuschung ist das Roß zur Rettung,+ Und durch die Fülle seiner leistungsfähigen Kraft läßt es nicht entrinnen.+ 18  Siehe! Das Auge Jehovas ist auf die [gerichtet], die ihn fürchten,+ Auf die, die auf seine liebende Güte harren,+ 19  Um vom Tod ihre Seele zu befreien+ Und sie in Hungersnot am Leben zu erhalten.+ 20  Unsere Seele selbst hat auf Jehova geharrt.+ Unser Helfer und unser Schild ist er.+ 21  Denn in ihm freut sich unser Herz;+ Denn auf seinen heiligen Namen haben wir unser Vertrauen gesetzt.+ 22  Laß deine liebende Güte, o Jehova, über uns walten,+ So wie wir deiner geharrt haben.+

Fußnoten

Od.: „und durch den Atem (Hauch)“. Hebr.: uverúach; gr.: kai tōi pneumati; lat.: et spịritu. Siehe 1Mo 6:17, Fn. („wirksam ist“).
„In einem Schlauch“, in Übereinstimmung mit LXXSyVg.
„Die wogenden Wasser“. Hebr.: tehōmṓth, Pl. von tehṓm; LXXVg: „[die] Abgründe“. Siehe 1Mo 1:2 u. Fn. („Wassertiefe“).
Wtl.: „die ganze Erde“, steht aber mit einem Verb im Mask. Pl. Vgl. 1Mo 10:25, Fn. („Erde“).
„Des ertragfähigen Landes“. Hebr.: thevél; LXX: „der bewohnten Erde“; Vg(iuxta LXX; lat.): ọrbem, „des Kreises“, d. h. des Erdkreises.
„Deren Gott“. Hebr.: ʼEloháw.
Od.: „Söhne des Erdenmenschen [hebr.: haʼadhám]“.
Wtl.: „Stätte seines Wohnens [aus]“.
Od.: „gleichzeitig (auf einmal)“.