Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Psalm 142:1-7

Maskịl*. Von David, als er sich in der Höhle befand.+ Ein Gebet. 142  Mit meiner Stimme rief ich dann zu Jehova um Hilfe;+ Mit meiner Stimme begann ich zu Jehova um Gunst zu flehen.+   Vor ihm schüttete ich unablässig mein Anliegen aus;+ Meine Bedrängnis tat ich weiterhin vor ihm kund,+   Als mein Geist+ in mir schwach wurde. Da kanntest du selbst meinen Weg.+ Auf dem Pfad, auf dem ich wandle,+ Haben sie für mich einen Fallstrick verborgen.+   Schau zur Rechten und sieh, Daß niemand da ist, der mir irgendwelche Anerkennung zollt.+ Mein Zufluchtsort ist mir entschwunden;+ Da ist niemand, der sich nach meiner Seele erkundigt.+   Ich rief zu dir, o Jehova, um Hilfe.+ Ich sprach: „Du bist meine Zuflucht,+ Mein Teil+ im Land der Lebenden.“+   Merke doch auf meinen inständigen Ruf,+ Denn ich bin sehr arm geworden.+ Befreie mich von meinen Verfolgern,+ Denn sie sind stärker als ich.+   Bringe doch meine Seele aus dem Kerker heraus,+ Damit ich deinen Namen lobpreise.+ Mögen sich die Gerechten um mich her sammeln,+ Weil du gebührend mit mir handelst.+

Fußnoten

Siehe 32:Üb., Fn.