Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Psalm 135:1-21

135  Preiset Jah!*+ Preist den Namen Jehovas,+ Bringt Lobpreis dar, o Knechte Jehovas,+   Ihr, die ihr im Haus Jehovas steht,+ In den Vorhöfen des Hauses unseres Gottes.+   Preiset Jah*, denn Jehova ist gut.+ Spielt seinem Namen Melodien, denn es ist lieblich.+   Denn Jah hat sich Jakob erwählt,+ Israel zu seinem besonderen Eigentum.+   Denn ich selbst weiß wohl, daß Jehova groß ist,+ Und unser Herr* ist mehr als alle [anderen] Götter.*+   Alles, was Jehova Lust hatte [zu tun], hat er getan+ In den Himmeln und auf der Erde, in den Meeren und allen Wassertiefen.*+   Er läßt Dünste aufsteigen vom äußersten Ende* der Erde her;+ Er hat sogar Schleusen* für den Regen gemacht;+ Er bringt den Wind* aus seinen Vorratshäusern hervor,+   Er, der die Erstgeborenen Ägyptens niederschlug,+ Sowohl Mensch* wie Tier.+   Er sandte Zeichen und Wunder in deine Mitte, o Ägypten,+ Über Pharao und über alle seine Knechte;+ 10  Er, der viele Nationen niederschlug+ Und mächtige Könige tötete,+ 11  Nämlich Sịhon, den König der Amorịter,+ Und Og, den König von Bạschan,+ Und alle Königreiche Kạnaans,+ 12  Und der ihr Land zum Erbe gab,+ Zum Erbe für Israel, sein Volk.+ 13  O Jehova, dein Name währt auf unabsehbare Zeit.+ O Jehova, dein Gedenk[name] währt Generation um Generation.*+ 14  Denn Jehova wird die Rechtssache seines Volkes führen,+ Und hinsichtlich seiner Knechte wird er Bedauern empfinden.+ 15  Die Götzen der Nationen sind Silber und Gold,+ Das Werk der Hände des Erdenmenschen.*+ 16  Einen Mund haben sie, aber sie können nichts reden;+ Augen haben sie, aber sie können nichts sehen;+ 17  Ohren haben sie, aber sie können keiner [Sache ihr] Ohr leihen.+ Auch ist kein Geist* in ihrem Mund.+ 18  Die sie machen, werden ihnen gleich werden,+ Jeder, der auf sie vertraut.+ 19  O Haus Israel, segnet doch Jehova.+ O Haus Aaron, segnet doch Jehova.+ 20  O Haus Lẹvi, segnet doch Jehova.+ Die ihr Jehova fürchtet, segnet Jehova.+ 21  Gesegnet sei Jehova von Zion aus,+ Der in Jerusalem weilt.+ Preiset Jah!*+

Fußnoten

Siehe 104:35, Fn.
Siehe 68:4, Fn.
„Und unser Herr“. Hebr.: waʼAdhonḗnu (von ʼAdhṓn), Hoheits- od. Erhabenheitspl.
„Götter“. Hebr. u. T(aram.): ʼelohím; gr.: theoús; lat.: dịis.
Od.: „wogenden Wassern“. Hebr.: tehōmṓth; LXXVg: „Abgründen“. Siehe 33:7, Fn. („wogenden Wasser“).
Siehe Jer 25:31, 33, Fnn.
„Schleusen“, wenn man bedhaqím statt beraqím liest; M(hebr.: beraqím)TLXXSyVg(iuxta LXX): „Blitze“. Siehe JThS, N. F., Bd. 3, 1952, S. 214—216.
„Den Wind“. Hebr.: rúach; gr.: anémous u. lat.: vẹntos, „die Winde“. Siehe 1Mo 1:2, Fn. („Kraft“).
Wtl.: „von Erdenmensch“. Hebr.: meʼadhám.
Od.: „für alle Generationen“.
Od.: „des Menschen“. Hebr.: ʼadhám.
Od.: „Atem (Hauch)“. Hebr.: rúach; gr.: pneuma; lat.: spịritus. Vgl. V. 7, Fn. („Wind“); 104:29, Fn.
Siehe 104:35, Fn.