Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Psalm 101:1-8

Von David. Eine Melodie. 101  Von liebender Güte und Recht will ich singen.+Dir, o Jehova, will ich Melodien spielen.+   Ich will verständig handeln, auf untadelige Weise.+Wann wirst du zu mir kommen?+Ich werde in der unversehrten Lauterkeit meines Herzens im Innern meines Hauses umherwandeln.+   Ich werde mir kein nichtsnutziges Ding* vor Augen stellen.+Das Tun der Abtrünnigen habe ich gehaßt;+Es haftet mir nicht an.+   Ein verkehrtes Herz weicht von mir;+Ich kenne nichts Böses.+   Wer seinen Gefährten insgeheim verleumdet,+Den bringe ich zum Schweigen.+Irgend jemand mit hochmütigen Augen und einem anmaßenden Herzen,*+Den kann ich nicht ertragen.+   Meine Augen sind auf die Treuen der Erde [gerichtet],+Damit sie bei mir wohnen.+Wer auf untadelige Weise wandelt,+Der ist es, der mir dienen wird.+   Im Innern meines Hauses wird niemand wohnen, der Trügerisches tut.+Wer Falschheiten redet, er wird nicht feststehen+Vor meinen Augen.+   Jeden Morgen* werde ich alle Bösen der Erde zum Schweigen bringen,+Um von der Stadt+ Jehovas alle abzuschneiden, die Schädliches treiben.+

Fußnoten

Wtl.: „Ding Belials (von Nichtsnutzigkeit, Nichtswürdigkeit)“.
Wtl.: „[irgend jemand] hoch von Augen und weit von Herzen“.
Wtl.: „Für die Morgen“.