Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Kolosser 1:1-29

1  Paulus, ein Apostel Christi Jesu durch Gottes Willen,+ und Timọtheus+, [unser] Bruder,  an die Heiligen und treuen Brüder in Gemeinschaft+ mit Christus in Kolọssä: Unverdiente Güte und Friede sei euch von Gott, unserem Vater.+  Wir danken+ Gott, dem Vater unseres Herrn Jesus Christus*, allezeit, wenn wir für euch beten,*+  da wir von eurem Glauben in Verbindung mit Christus Jesus gehört haben und der Liebe, die ihr zu allen Heiligen habt,*+  wegen der Hoffnung,+ die für euch in den Himmeln aufbehalten ist.+ Von dieser [Hoffnung] habt ihr zuvor durch die Verkündigung der Wahrheit von dieser guten Botschaft gehört,+  die sich euch dargeboten hat, gleichwie sie in der ganzen Welt+ Frucht trägt+ und zunimmt,+ so wie auch unter euch, seit dem Tag, an dem ihr gehört und die unverdiente Güte+ Gottes in Wahrheit genau kennengelernt habt.+  Das ist es, was ihr von Ẹpaphras+, unserem geliebten Mitsklaven, gelernt habt, der ein treuer Diener* des Christus zu unseren Gunsten ist,  der uns auch eure Liebe+ in geistiger Hinsicht* enthüllt hat.  Das ist es auch, warum wir von dem Tag an, da wir [es] vernahmen, nicht aufgehört haben, für euch zu beten+ und darum zu bitten*, daß ihr in aller Weisheit+ und in geistigem Verständnis+ mit der genauen Erkenntnis+ seines Willens erfüllt werdet, 10  damit ihr Jehovas* würdig+ wandelt,+ um [ihm] völlig zu gefallen, während ihr fortfahrt, in jedem guten Werk+ Frucht zu tragen und an der genauen+ Erkenntnis Gottes zuzunehmen, 11  indem ihr gestärkt werdet mit aller Kraft nach dem Maße seiner herrlichen Macht,+ um völlig auszuharren+ und mit Freuden langmütig zu sein, 12  dem Vater dankend, der euch geeignet gemacht hat zu eurer Teilnahme an dem Erbe+ der Heiligen+ im Licht.+ 13  Er hat uns von der Gewalt+ der Finsternis befreit und uns in das Königreich+ des Sohnes seiner Liebe+ versetzt+, 14  durch den wir unsere Befreiung durch* Lösegeld haben, die Vergebung unserer Sünden.+ 15  Er ist das Bild+ des unsichtbaren+ Gottes, der Erstgeborene+ aller Schöpfung; 16  denn durch ihn+ sind alle [anderen]* Dinge in den Himmeln und auf der Erde, die sichtbaren und die unsichtbaren, erschaffen worden, es seien Throne oder Herrschaften oder Regierungen oder Gewalten.+ Alle [anderen] Dinge sind durch ihn und für ihn erschaffen worden.+ 17  Auch ist er vor allen [anderen] Dingen,+ und durch ihn sind alle [anderen] Dinge gemacht worden, um zu bestehen,+ 18  und er ist das Haupt des Leibes, der Versammlung.+ Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten,+ damit er in allen Dingen der Erste+ werde; 19  denn [Gott]* hat es für gut befunden, in ihm die ganze Fülle+ wohnen zu lassen 20  und durch ihn alle [anderen] Dinge+ wieder mit sich zu versöhnen,+ indem Frieden+ gemacht wurde durch das Blut,+ [das er] am Marterpfahl* [vergoß],+ es seien* die Dinge auf der Erde oder die Dinge in den Himmeln. 21  Ja euch, die ihr einst entfremdet+ und Feinde wart, weil euer Sinn auf die Werke gerichtet war, die böse waren,+ 22  hat er jetzt wieder versöhnt+ mittels seines Fleischesleibes durch [seinen] Tod,+ um euch heilig und makellos+ und frei von Anklage+ vor ihm darzustellen, 23  vorausgesetzt natürlich, daß ihr im Glauben verbleibt,+ fest gegründet+ und standhaft,+ und nicht abgetrieben werdet von der Hoffnung dieser guten Botschaft, die ihr gehört habt+ und die in der ganzen Schöpfung,+ die unter dem Himmel ist, gepredigt worden ist.+ Ich, Paulus, bin ein Diener dieser [guten Botschaft] geworden.+ 24  Ich freue mich nun in meinen Leiden für euch,+ und ich ergänze meinerseits in meinem Fleische, was fehlt von den Drangsalen+ des Christus zugunsten seines Leibes, der die Versammlung ist.+ 25  Ich bin ein Diener+ dieser [Versammlung] geworden, gemäß dem Verwalteramt+, das mir von Gott in eurem Interesse gegeben worden ist, um das Wort Gottes in vollem Maße zu predigen, 26  das heilige Geheimnis+, das von den vergangenen Systemen der Dinge* und den vergangenen Generationen her verborgen war.+ Jetzt aber ist es seinen Heiligen offenbar gemacht worden,+ 27  denen bekanntzugeben es Gott gefallen hat, was der Reichtum der Herrlichkeit+ dieses heiligen Geheimnisses+ unter den Nationen ist. Es ist Christus+ in Gemeinschaft mit euch, die Hoffnung auf [seine]* Herrlichkeit.+ 28  Er ist es, den wir öffentlich bekannt machen,+ indem wir jeden Menschen ernstlich ermahnen und jeden Menschen in aller Weisheit lehren,+ damit wir jeden Menschen in Gemeinschaft mit Christus in Vollständigkeit*+ darstellen können. 29  Zu diesem Zweck arbeite ich wirklich hart, indem ich mich anstrenge,+ gemäß seiner Wirksamkeit,+ die mit Macht in mir am Werk ist.+

Fußnoten

„Christus“, אAVgSyp; fehlt in B.
Od.: „indem wir allezeit für euch beten“.
„Die ihr . . . habt“, אAVg; fehlt in B.
„Ein . . . Diener“. Gr.: diákonos; lat.: minịster (von mịnus, „weniger“); J17,18(hebr.): mescharéth.
Wtl.: „in Geist“.
Wtl.: „beständig bei uns bittend“.
„Jehovas“, J7,8; אAB(gr.): tou kyríou; Vg: „Gottes“. Siehe Anh. 1D.
Od.: „Freigabe gegen“.
„Alle [anderen]“, wie in Luk 11:41, 42.
Wtl.: „er“.
Siehe Anh. 5C.
„Es seien“, BD*Vg; P46אACDc: „ja durch ihn, es seien“.
Od.: „Ordnungen der Dinge“. Gr.: aiṓnōn; lat.: saeculis; J17,22(hebr.): meʽōlamím, „von [den vergangenen] Ordnungen der Dinge“.
Wtl.: „die“.
„In Vollständigkeit“. Od.: „reif“, „vollkommen“. Gr.: télẹion.