Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Jesaja 48:1-22

48  Hört dies, o Haus Jakob, die ihr euch nach dem Namen Israels nennt+ und die ihr aus den Wassern* Judas+ hervorgegangen seid, die ihr beim Namen Jehovas schwört+ und die ihr sogar den Gott* Israels erwähnt,+ nicht in Wahrheit* und nicht in Gerechtigkeit.+  Denn sie haben sich als solche benannt, die aus der heiligen Stadt+ sind, und auf den Gott Israels haben sie sich gestützt,+ Jehova der Heerscharen ist sein Name.+  „Die ersten Dinge habe ich sogar seit jener Zeit kundgetan, und aus meinem eigenen Mund gingen sie hervor, und ich ließ sie fortwährend hören.+ Plötzlich handelte ich, und die Dinge traten dann ein.+  Da ich wußte, daß du hart bist+ und daß dein Nacken eine eiserne Sehne+ und deine Stirn Kupfer ist,+  teilte ich [es] dir seit jener Zeit auch ständig mit. Ehe es eintreten konnte, ließ ich [es] dich hören,+ damit du nicht sagen würdest: ‚Mein eigener Götze hat sie getan, und mein eigenes geschnitztes Bild und mein eigenes gegossenes Bild haben sie geboten.‘+  Du hast gehört.+ Sieh es alles an.+ Was euch betrifft, werdet ihr [es] nicht berichten?+ Ich habe dich neue Dinge hören lassen von der gegenwärtigen Zeit an, ja aufgesparte Dinge*, die du nicht gekannt hast.+  Zur gegenwärtigen Zeit sollen sie geschaffen werden und nicht von jener Zeit an, ja Dinge, die du vor dem heutigen Tag nicht gehört hast, damit du nicht sprichst: ‚Siehe! Ich habe das schon gewußt.‘+  Überdies hast du nicht gehört,+ noch hast du gewußt, noch ist von jener Zeit an dein Ohr geöffnet gewesen. Denn ich weiß ja, daß du ganz bestimmt fortgesetzt treulos gehandelt hast,+ und ein ‚Übertreter vom Mutterleib an‘ bist du genannt worden.+  Um meines Namens willen werde ich meinen Zorn verhalten,+ und zu meinem Lobpreis werde ich mich dir gegenüber zurückhalten, damit man dich nicht wegtilgt.+ 10  Siehe! Ich habe dich geläutert, doch nicht in [Form von] Silber.+ Ich habe dich erwählt im Schmelzofen der Trübsal.+ 11  Um meiner selbst willen, um meiner selbst willen werde ich handeln,+ denn wie könnte man sich selbst entweihen lassen?+ Und meine eigene Herrlichkeit werde ich sonst keinem geben.+ 12  Hör auf mich, o Jakob, und du, Israel, mein Berufener. Ich bin derselbe.+ Ich bin der Erste.+ Auch bin ich der Letzte.+ 13  Außerdem hat meine eigene Hand die Grundlage der Erde gelegt+ und meine eigene Rechte die Himmel ausgedehnt.+ Ich rufe ihnen zu, daß sie zusammen bestehen mögen.+ 14  Tut euch zusammen, ihr alle, und hört.+ Wer unter ihnen* hat diese Dinge berichtet? Jehova selbst hat ihn geliebt.+ Er wird an Babylon tun, was ihm gefällt,+ und sein Arm, er wird auf den Chaldạ̈ern sein.+ 15  Ich — ich selbst habe geredet. Auch habe ich ihn berufen.+ Ich habe ihn herbeigeführt, und es wird veranlaßt werden, daß sein Weg gelingt.+ 16  Naht euch mir. Hört dies. Von Anfang an habe ich überhaupt nicht in einem Versteck geredet.+ Von der Zeit an, da es geschah, bin ich dagewesen.“ Und nun hat der Souveräne Herr Jehova mich gesandt, auch* seinen Geist.+ 17  Dies ist, was Jehova, dein Rückkäufer+, der Heilige Israels,+ gesprochen hat: „Ich, Jehova, bin dein Gott, der [dir] zum Nutzen dich lehrt,+ der dich auf den Weg treten läßt, auf dem du wandeln solltest.+ 18  O wenn du doch nur meinen Geboten Aufmerksamkeit schenktest!+ Dann würde dein Frieden so werden wie ein Strom+ und deine Gerechtigkeit wie die Meereswellen.+ 19  Und deine Nachkommenschaft würde so werden wie der Sand und die Nachkommen aus deinem Innern wie dessen Körner.+ Jemandes Name* würde nicht abgeschnitten oder vertilgt werden vor mir.“+ 20  Geht aus Babylon hinaus!+ Eilt von den Chaldạ̈ern weg!+ Verkündet es sogar mit Jubelschall, laßt dieses hören.+ Laßt es ausgehen bis ans äußerste Ende der Erde.+ Sprecht: „Jehova hat seinen Knecht Jakob zurückgekauft.+ 21  Und sie wurden nicht durstig+, als er sie selbst durch verwüstete Stätten wandern ließ.+ Wasser aus dem Felsen ließ er für sie hervorfließen, und er spaltete dann einen Felsen, daß das Wasser hervorströmte.“+ 22  „Es gibt keinen Frieden“, hat Jehova gesprochen, „für die Bösen.“+

Fußnoten

„Den Eingeweiden (dem Inneren)“, bei Korrektur von M; ca. 40 hebr. Hss.: „den Tagen“.
„Und . . . den Gott“. Hebr.: uvEʼlohḗ.
Od.: „Wahrhaftigkeit“.
Od.: „Verwahrtes [, das]“.
„Ihnen“, 1QIsaMTLXXVg; Sy u. ca. 40 hebr. Hss.: „euch“.
Od.: „und“.
Od.: „Sein Name“, 1QIsaMSyVg; LXX: „Dein Name“.