Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Jesaja 27:1-13

27  An jenem Tag wird Jehova+ mit seinem harten und großen und starken Schwert+ seine Aufmerksamkeit Leviạthan*+ zuwenden, der gleitenden Schlange,+ ja Leviạthan, der gewundenen Schlange, und er wird bestimmt das Seeungetüm töten,+ das im Meer ist.  An jenem Tag besingt ihn:+ „Ein Weingarten+ schäumenden Weines*!  Ich, Jehova, behüte ihn.+ Jeden Augenblick werde ich ihn tränken.+ Damit niemand seine Aufmerksamkeit gegen ihn wendet, werde ich ihn sogar Nacht und Tag behüten.+  Grimm habe ich nicht.+ Wer wird mir Dorngestrüpp+ [und] Unkraut in der Schlacht geben? Ich werde auf solches treten. Ich will solches gleichzeitig in Brand setzen.+  Sonst ergreife er meine Feste, er mache Frieden mit mir; Frieden mache er mit mir.“+  In den kommenden [Tagen] wird Jakob Wurzel schlagen, Israel+ wird Blüten tragen und tatsächlich sprossen; und sie werden die Oberfläche des ertragfähigen Landes* einfach mit Ertrag füllen.+  Muß man ihn wie mit dem Schlag eines ihn Schlagenden schlagen? Oder muß er getötet werden wie mit der Schlachtung* seiner Getöteten?+  Mit einem Schreckruf wirst du mit ihr streiten, wenn du sie wegsendest. Er soll [sie] ausstoßen mit seinem Schnauben, einem harten, am Tag des Ostwindes.+  Darum wird das Vergehen Jakobs dadurch gesühnt werden,+ und dies ist die ganze Frucht, [wenn] er seine Sünde wegnimmt,+ wenn er alle Steine des Altars wie Kalksteine macht, die zu Staub zermalmt worden sind, so daß die heiligen Pfähle*+ und die Räucherwerkständer sich nicht erheben werden.+ 10  Denn die befestigte Stadt wird einsam sein, der Weidegrund wird sich selbst überlassen und wie eine Wildnis verlassen sein.+ Dort wird das Kalb weiden, und dort wird es lagern; und es wird tatsächlich ihre Zweige verzehren.+ 11  Wenn ihre Schosse verdorrt sind, werden hereinkommende Frauen [sie] abbrechen, sie anzünden.+ Denn es ist kein Volk von scharfem Verständnis.+ Darum wird ihm sein Erschaffer keine Barmherzigkeit erweisen, und sein eigener Bildner wird ihm keine Gunst erweisen.+ 12  Und es soll geschehen an jenem Tag, daß Jehova [die Frucht] ausklopfen wird,+ von dem [Wasser]schwall des STROMES*+ bis zum Wildbachtal Ägyptens+, und so werdet ihr selbst aufgelesen werden, einer nach dem anderen,+ o Söhne Israels. 13  Und es soll geschehen an jenem Tag, daß man in ein großes Horn* stoßen wird,+ und die im Land Assyrien Umkommenden+ und die im Land Ägypten Versprengten+ werden bestimmt kommen und sich vor Jehova niederbeugen+ auf dem heiligen Berg in Jerusalem.+

Fußnoten

„Leviathan“, MSyVg; LXX: „dem Drachen“.
„Schäumenden Weines“. AlCa(hebr.): chémer; d. h. gärenden Weines.
Siehe 13:11, Fn. („Land“).
Wtl.: „dem Töten“.
Od.: „die Ascherim“.
D. h. des Euphrat.
Od.: „einen [großen] Schofar“.