Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Hiob 41:1-34

41  Kannst du [den] Leviạthan*+ mit einem Angelhaken herausziehen? Oder kannst du mit einem Seil seine Zunge niederhalten?   Kannst du eine Binse in seine Nase legen,+ Oder kannst du mit einem Dorn seine Kinnbacken durchbohren?   Wird er viele flehentliche Bitten an dich richten, Oder wird er sanfte Worte zu dir sprechen?   Wird er einen Bund mit dir schließen, Daß du ihn auf unabsehbare Zeit als Sklaven nehmen kannst?   Wirst du mit ihm wie mit einem Vogel spielen, Oder wirst du ihn für deine jungen Mädchen anbinden?   Werden Mitgenossen um ihn feilschen*? Werden sie ihn unter Händler* aufteilen?   Wirst du seine Haut mit Harpunen füllen+ Oder seinen Kopf mit Fischspießen?   Leg deine Hand an ihn. Gedenke des Kampfes. Tu es nicht wieder.*   Siehe! Jemandes Erwartung ihn betreffend wird bestimmt enttäuscht. Auch wird man schon bei seinem Anblick hingeschleudert. 10  Keiner ist so kühn, daß er ihn aufstören sollte. Und wer ist es, der vor mir standhalten kann?+ 11  Wer hat mir zuerst etwas gegeben, daß ich ihn belohnen müßte?+ Unter dem ganzen Himmel gehört es mir.+ 12  Ich werde nicht Schweigen bewahren über seine Teile Oder über die Sache [seiner] Kraft und die Anmut seiner Proportionen. 13  Wer hat die Oberfläche seiner Kleidung aufgedeckt? Wer wird in seinen Doppelkiefer* eintreten? 14  Wer hat die Türen seines Gesichts* geöffnet? Seine Zähne rundum sind schreckenerregend. 15  Schuppenrillen sind sein Hochmut, Geschlossen wie mit einem engen Siegel. 16  Sie schließen sich dicht aneinander, Und auch nicht ein Lufthauch kann dazwischenkommen. 17  Jede an die andere*, sind sie fest zusammengefügt; Sie ergreifen einander und können nicht getrennt werden. 18  Sein Niesen selbst läßt Licht aufleuchten, Und seine Augen sind wie die Strahlen der Morgenröte. 19  Seinem Mund entfahren Blitzstrahlen, Ja entsprühen Feuerfunken. 20  Aus seinen Nüstern geht Rauch hervor Wie [aus] einem Ofen, entflammt selbst mit Binsen. 21  Seine Seele* selbst setzt Kohlen in Brand, Und sogar eine Flamme fährt aus seinem Mund. 22  In seinem Nacken verweilt Stärke, Und vor ihm her springt Verzweiflung*. 23  Die Wampen seines Fleisches haften fest zusammen; Sie sind ihm wie angegossen, unbeweglich. 24  Sein Herz ist gegossen wie Stein, Ja gegossen wie ein unterer Mühlstein. 25  Zufolge seiner Erhebung erschrecken die Starken;+ Durch Bestürzung werden sie verwirrt. 26  Ihn einholend, erweist sich selbst das Schwert [ihm] nicht gleich Noch Speer, Wurfspieß oder Pfeilspitze.+ 27  Er achtet Eisen+ bloß für Stroh, Kupfer bloß für morsches Holz. 28  Ein Pfeil* verjagt ihn nicht; Die Schleudersteine+ wandeln sich für ihn in bloße Stoppeln. 29  Ein Knüppel wird [von ihm] nur wie Stoppeln geachtet,+ Und er lacht beim Sausen eines Wurfspießes. 30  Wie spitze Tonscherben* sind seine unteren Teile; Er breitet ein Dreschwerkzeug+ aus auf dem Schlamm. 31  Er läßt die Tiefen sieden wie einen Topf; Das Meer macht er gleich einem Salbentopf. 32  Hinter sich läßt er einen Pfad leuchten;* Man würde die Wassertiefe als graues Haupt* ansehen. 33  Auf dem Staub gibt es nicht seinesgleichen, Der gemacht ist, um ohne Schrecken zu sein. 34  Alles Hohe sieht er. Er ist König über alle majestätischen wilden Tiere*.“

Fußnoten

„[Den] Leviathan“, M(hebr.: liwjathán)Vg; LXX: „einen Drachen“.
Od.: „über ihm ein Festmahl bereiten“.
Wtl.: „Kanaaniter“. Hebr.: kenaʽaním.
In MLXX endet hier Kap. 40.
Wtl.: „das Doppelte seines Zaums“, M; LXX: „seinen Schuppenpanzer“.
„Gesichts“, M; Sy: „Mauls“.
Wtl.: „Ein Mann an (in) seinen Bruder“.
„Seine Seele“. Hebr.: naphschṓ; gr.: psychḗ autoú.
„Springt Verzweiflung“, M; LXX: „läuft Vernichtung“.
Wtl.: „Ein Sohn eines Bogens“.
Od.: „Die spitzesten (schärfsten) der Tonscherben“, gemäß dem idiomatischen Ausdruck im Hebr.
„Und den Tartarus des Abgrundes [gr.: ton de tártaron tēs abýssou] gleich einem Gefangenen“, LXX. Siehe Anh. 4D.
„Als graues Haupt“, M; LXX: „als Ort zum Spazierengehen“; Sy: „als Festland (trockenes Land)“.
Wtl.: „alle Söhne von Stolz (Hoheit)“.