Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Hesekiel 15:1-8

15  Und das Wort Jehovas erging weiter an mich und lautete:  „Menschensohn, in welcher Hinsicht ist das Holz des Weinstocks+ verschieden von jedem anderen Holz, der Schößling, der sich unter den Bäumen des Waldes befindet?  Wird von ihm eine Stange genommen, um damit irgendeine Arbeit zu tun? Oder nimmt man davon einen Pflock, um daran irgendeine Art Gerät zu hängen?  Siehe! Ins Feuer, dorthin soll es getan werden als Brennstoff.+ Beide Enden davon verzehrt gewiß das Feuer, und sogar die Mitte davon wird tatsächlich versengt.+ Taugt es zu irgendeiner Arbeit?  Siehe! Wenn es sich unversehrt vorfindet, wird es für keinerlei Arbeit gebraucht; wieviel weniger kann es, wenn das Feuer selbst es verzehrt hat und es versengt wird, tatsächlich für irgendwelche weitere Arbeit gebraucht werden!“+  „Dies ist daher, was der Souveräne Herr Jehova gesprochen hat: ‚So wie das Holz des Weinstocks unter den Bäumen des Waldes, das ich dem Feuer als Brennstoff gegeben habe, so habe ich die Bewohner Jerusalems dahingegeben.+  Und ich habe mein Angesicht gegen sie gerichtet.*+ Aus dem Feuer sind sie herausgekommen, doch das Feuer selbst wird sie verzehren.+ Und ihr werdet erkennen müssen, daß ich Jehova bin, wenn ich mein Angesicht gegen sie richte.‘ “+  „ ,Und ich will das Land zu einer wüsten Einöde machen,+ darum, daß sie treulos gehandelt haben‘+ ist der Ausspruch des Souveränen Herrn Jehova.“

Fußnoten

Wtl.: „gegeben“.