Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Epheser 6:1-24

6  Ihr Kinder, gehorcht* euren Eltern+ in Gemeinschaft+ mit [dem] Herrn*, denn das ist gerecht+:  „Ehre deinen Vater und [deine] Mutter“,+ welches das erste Gebot mit einer Verheißung ist:+  „Damit es dir gutgeht und du lange Zeit auf der Erde bleibst.“+  Und ihr, Väter, reizt eure Kinder nicht zum Zorn,*+ sondern zieht sie weiterhin auf+ in der Zucht+ und in der ernsten Ermahnung*+ Jehovas*.  Ihr Sklaven, gehorcht denen, die [eure] Herren nach dem Fleische sind,+ mit Furcht und Zittern,+ in der Aufrichtigkeit eures Herzens, als dem Christus,  nicht mit Augendienerei als Menschengefällige,+ sondern als Sklaven Christi, die den Willen Gottes mit ganzer Seele tun.+  Dient als Sklaven mit guten Neigungen als für Jehova*+ und nicht für Menschen,  denn ihr wißt, daß jeder, was immer er Gutes tun mag, dies von Jehova* zurückerhalten wird,+ ob er Sklave sei oder Freier.+  Auch ihr Herren, fahrt fort, ihnen gegenüber dieselben Dinge zu tun, und laßt das Drohen,+ denn ihr wißt, daß sowohl ihr als auch euer Herr*+ in den Himmeln ist, und bei ihm gibt es keine Parteilichkeit.+ 10  Schließlich erwerbt euch weiterhin Kraft+ im Herrn und in der Macht seiner Stärke.+ 11  Legt die vollständige Waffenrüstung+ Gottes an, damit ihr gegen die Machenschaften*+ des Teufels standhalten könnt; 12  denn unser Ringen+ geht nicht gegen Blut und Fleisch, sondern gegen die Regierungen+, gegen die Gewalten+, gegen die Weltbeherrscher*+ dieser Finsternis, gegen die bösen Geistermächte+ in den himmlischen Örtern. 13  Darum nehmt die vollständige Waffenrüstung* Gottes,+ damit ihr an dem bösen Tag widerstehen und, nachdem ihr alle Dinge gründlich getan habt, standhalten könnt.+ 14  Steht daher fest, eure Lenden umgürtet+ mit Wahrheit+ und angetan mit dem Brustpanzer der Gerechtigkeit+ 15  und eure Füße+ beschuht mit der Ausrüstung* der guten Botschaft des Friedens.+ 16  Vor allem nehmt den großen Schild des Glaubens+, mit dem ihr alle brennenden Geschosse dessen, der böse ist, auslöschen könnt.+ 17  Auch nehmt den Helm+ der Rettung und das Schwert+ des Geistes+, das ist Gottes Wort,+ entgegen, 18  während ihr fortfahrt, mit jeder Art von Gebet+ und Flehen bei jeder Gelegenheit im Geist zu beten.+ Und hierzu bleibt wach mit aller Beharrlichkeit und mit Flehen für alle Heiligen, 19  auch für mich, daß mir beim Auftun meines Mundes die Fähigkeit zu reden+ gegeben werde, um mit Freimut der Rede+ das heilige Geheimnis der guten Botschaft bekanntzumachen,+ 20  für die ich als ein Gesandter+ in Ketten diene, damit ich in Verbindung damit freimütig* rede, wie ich zu reden verpflichtet bin.+ 21  Damit ihr nun auch über meine Angelegenheiten Bescheid wißt, darüber, wie es mir geht, wird Tỵchikus+, ein geliebter Bruder und treuer Diener im Herrn, euch alles bekanntgeben.+  22  Ich sende ihn gerade zu diesem Zweck zu euch, damit ihr von den Dingen Kenntnis erhaltet, die uns betreffen, und damit er eure Herzen tröste.+ 23  Friede sei den Brüdern und Liebe mit Glauben von Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus. 24  Die unverdiente Güte+ sei mit allen, die unseren Herrn Jesus Christus lieben in Unvergänglichkeit.

Fußnoten

Wtl.: „gehorcht beständig“.
„In Gemeinschaft mit [dem] Herrn“, P46אADcVgSyh,pArm; fehlt in BD*.
Wtl.: „reizt (provoziert) . . . nicht beständig zum Zorn“.
Wtl.: „[in der] Sinnes-Setzung“.
Siehe Anh. 1D.
Siehe Anh. 1D.
Siehe Anh. 1D.
Od.: „Gebieter“.
Od.: „Listen“, „listigen Handlungen“. Gr.: methodías (methodéias); lat.: insịdias.
Wtl.: „Welt-Starken“. Gr.: kosmokrátoras.
Wtl.: „die Ganz-Rüstung“. Gr.: tēn panoplían; lat.: armatụram.
„Mit der Ausrüstung“. Wtl.: „in Bereitschaft“, „in [dem] Bereitsein“.
Od.: „mit Freimut der Rede“.