Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Epheser 3:1-21

3  Deswegen ich, Paulus, der Gefangene+ Christi Jesu, für euch, die Leute von den Nationen+  wenn ihr wirklich von der Verwaltung*+ der unverdienten Güte Gottes gehört habt, die mir im Hinblick auf euch gegeben worden ist,  daß mir durch eine Offenbarung das heilige Geheimnis bekanntgegeben wurde,+ so wie ich zuvor in Kürze schrieb.  Im Hinblick darauf könnt ihr, wenn ihr dies lest, das Verständnis+ erkennen, das ich von dem heiligen Geheimnis+ des Christus habe.  In anderen Generationen wurde dieses [Geheimnis+] den Söhnen der Menschen nicht so bekanntgemacht, wie es jetzt seinen heiligen Aposteln und Propheten+ durch [den] Geist geoffenbart+ worden ist,  nämlich daß Leute von den Nationen Miterben sein sollten und Miteinverleibte+ sowie Mitgenossen der Verheißung+ mit uns in Gemeinschaft mit Christus Jesus durch die gute Botschaft.  Ich bin ein Diener+ derselben geworden gemäß der freien Gabe der unverdienten Güte Gottes, die mir nach der Weise gegeben wurde, wie seine Kraft wirksam ist.+  Mir, einem Menschen, der geringer ist als der geringste+ aller Heiligen, ist diese unverdiente Güte+ verliehen worden, den Nationen+ die gute Botschaft über den unergründlichen Reichtum+ des Christus zu verkündigen  und die Menschen sehen zu lassen*, wie das heilige Geheimnis+ verwaltet+ wird,* das von der unabsehbaren Vergangenheit her in Gott, der alle Dinge erschaffen hat,+ verborgen gewesen ist. 10  [Das geschah,] damit jetzt den Regierungen und den Gewalten+ in den himmlischen Örtern die überaus mannigfaltige Weisheit Gottes+ durch die Versammlung+ bekanntgemacht werde, 11  gemäß dem ewigen Vorsatz, den er in Verbindung mit dem Christus,+ mit Jesus, unserem Herrn, gefaßt hat, 12  durch den wir diesen Freimut der Rede und Zutritt+ haben mit Zuversicht durch unseren Glauben an ihn. 13  Deshalb bitte ich euch, wegen dieser meiner Drangsale+ um euretwillen nicht nachzulassen, denn diese bedeuten* für euch Herrlichkeit. 14  Deswegen beuge ich meine Knie+ vor dem Vater+, 15  dem jede Familie+ im Himmel und auf Erden ihren Namen verdankt,+ 16  damit er euch nach dem Reichtum+ seiner Herrlichkeit gewähre, mit Kraft durch seinen Geist+ gestärkt zu werden an dem Menschen, der ihr innerlich+ seid, 17  damit der Christus durch [euren] Glauben mit* Liebe in eurem Herzen wohne,+ damit ihr verwurzelt+ und fest gegründet+ seid, 18  um völlig imstande zu sein, mit allen Heiligen zu begreifen,+ welches die Breite und Länge und Höhe und Tiefe ist,+ 19  und die Liebe des Christus+ zu erkennen, die die Erkenntnis übersteigt, damit ihr mit all der Fülle*+, die Gott gibt, erfüllt sein mögt. 20  Ihm nun, der gemäß seiner Kraft, die in uns wirksam+ ist, über alles hinaus mehr tun kann, als wir erbitten oder erdenken,+ 21  ihm sei die Herrlichkeit durch die Versammlung und durch Christus Jesus bis zu allen Generationen, für immer und ewig.+ Amen.

Fußnoten

Od.: „dem Verwalten“. Siehe 1:10, Fn. („Verwaltung“).
Od.: „und ans Licht zu bringen“.
Wtl.: „was die Hausverwaltung des Mysteriums (heiligen Geheimnisses) ist“.
Od.: „dies bedeutet“. Wtl.: „welche ist“.
Od.: „in“.
Od.: „ihr bis zur ganzen Fülle“.