Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Epheser 1:1-23

1  Paulus, ein Apostel+ Christi Jesu durch Gottes Willen,+ an die Heiligen, die [in Ẹphesus]* sind, und [die] Treuen+ in Gemeinschaft+ mit Christus Jesus:  Unverdiente Güte+ und Friede+ sei euch von Gott, unserem Vater, und [dem] Herrn Jesus Christus.  Gesegnet sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus,+ denn er hat uns gesegnet+ mit jeder geistigen Segnung in den himmlischen Örtern+ in Gemeinschaft mit Christus,  so wie er uns in Gemeinschaft mit ihm vor Grundlegung*+ der Welt auserwählt+ hat, damit wir heilig und ohne Makel+ vor ihm seien in Liebe.+  Denn er hat* uns durch Jesus Christus zur Annahme+ an Sohnes Statt+ für sich vorherbestimmt+ nach dem Wohlgefallen seines Willens,+  zum Lobpreis+ der Herrlichkeit seiner unverdienten Güte,+ die er uns durch [seinen] Geliebten+ gütigerweise erwiesen hat.  Durch ihn haben wir die Befreiung durch* Lösegeld mittels des Blutes+ dieses einen, ja die Vergebung+ [unserer] Verfehlungen, gemäß dem Reichtum seiner unverdienten Güte.+  Diese hat er auf uns überströmen lassen in aller Weisheit+ und Vernünftigkeit,  indem er uns das heilige Geheimnis+ seines Willens bekanntgemacht hat.* Es ist nach seinem Wohlgefallen, das er sich vorgenommen* hat in sich selbst,+ 10  für eine Verwaltung*+ an der Grenze der Fülle der bestimmten Zeiten,+ nämlich in dem Christus+ wieder alle Dinge zusammenzubringen*+, die Dinge in den Himmeln+ und die Dinge auf der Erde.+ [Ja,] in ihm, 11  in dessen Gemeinschaft wir auch zu Erben+ eingesetzt worden sind, indem wir vorherbestimmt wurden nach dem Vorsatz dessen, der alle Dinge gemäß dem Rat seines Willens wirkt,+ 12  damit wir zum Lobpreis seiner Herrlichkeit+ dienen sollten, wir, die wir zuerst* auf den Christus gehofft haben.+ 13  Doch auch ihr habt auf ihn gehofft, als ihr das Wort der Wahrheit,+ die gute Botschaft über eure Rettung,+ gehört habt. Durch ihn seid ihr auch, als ihr gläubig geworden seid,* mit dem verheißenen heiligen Geist+ versiegelt worden,+ 14  der* ein im voraus gegebenes Unterpfand*+ unseres Erbes+ ist, zum Zwecke der Befreiung durch* ein Lösegeld+ des besonderen Besitzes+ [Gottes]*, zum Lobpreis seiner Herrlichkeit. 15  Das ist der Grund, weshalb auch ich, da ich von dem Glauben gehört habe, den ihr an den Herrn Jesus und gegenüber allen Heiligen habt,+ 16  nicht aufhöre, für euch Dank zu sagen. Ich erwähne euch weiterhin in meinen Gebeten,+ 17  damit der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, euch einen Geist der Weisheit+ und der Offenbarung* in der genauen Erkenntnis seiner selbst gebe,+ 18  so daß ihr, die Augen+ eures Herzens erleuchtet,+ erkennen mögt, welches die Hoffnung+ ist, zu der er euch berufen hat, welches der Reichtum+ der Herrlichkeit ist, den er als Erbe für die Heiligen+ bereithält,* 19  und welches die alles übertreffende Größe seiner Macht+ uns, den Gläubigen, gegenüber ist. Es ist der Wirksamkeit+ der Macht seiner Stärke gemäß, 20  mit der er in Christi Fall gewirkt hat, als er ihn von den Toten auferweckte+ und ihn in den himmlischen Örtern+ zu seiner Rechten setzte,+ 21  hoch über jede Regierung und Gewalt und Macht und Herrschaft+ und jeden Namen, der genannt wird,+ nicht nur in diesem System der Dinge,*+ sondern auch in dem künftigen.+ 22  Auch hat er alle Dinge seinen Füßen unterworfen+ und hat ihn zum Haupt über alle Dinge+ für die Versammlung gemacht, 23  welche sein Leib+ ist, die Fülle+ dessen, der alles in allen erfüllt.+

Fußnoten

„In Ephesus“, אcABcDVgSyh,p; fehlt in P46א*B*.
Wtl.: „einem Hinabwerfen [von Samen]“. Gr.: katabolḗs.
Od.: „ohne Makel vor ihm seien. Denn in Liebe (5) hat er“.
Od.: „Freigabe gegen“.
„Indem er uns . . . hat“. Od.: „und er hat uns . . .“
Od.: „vorgesetzt“.
Wtl.: „eine Hausverwaltung“. Gr.: oikonomían; lat.: dispensatiọnem. Siehe Luk 12:42, Fn.
„Wieder . . . zusammenzubringen“. Nach J. H. Thayer, Greek-English Lexicon of the New Testament, 4. Aufl., 1901, S. 39: „wieder für sich zusammenzubringen“; vgl. H. A. W. Meyer, Kritisch Exegetischer Kommentar über das Neue Testament, Der Brief an die Epheser, 5. Aufl., Göttingen 1878, S. 49, 51, 52.
Od.: „im voraus (vorher, zuvor)“.
Od.: „Nachdem ihr an ihn geglaubt habt, seid ihr auch“.
„Der“, gr.: ho, Neutr., P46AB; אDVg: „der“, gr.: hos, Mask.
Od.: „eine im voraus gegebene Anzahlung (ein . . . gegebenes Angeld, Handgeld)“. Gr.: arrabṓn; J18,22(hebr.): ʽeravṓn. Siehe 2Ko 1:22, Fn.
Od.: „Freigabe gegen“.
Wtl.: „des [Besitzes]“.
Wtl.: „Enthüllung“. Gr.: apokalýpseōs.
Od.: „den er erbt in den Heiligen“.
Od.: „[in dieser] Ordnung der Dinge“. Gr.: aiṓni; lat.: saeculo; J17,18,22(hebr.): baʽōlám hasséh, „in dieser Ordnung der Dinge“.