Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Matthäus 3:1-17

3  In jenen Tagen trat Johạnnes* der Täufer*+ auf und predigte* in der Wildnis+ von Judạ̈a,  indem er sprach: „Bereut+, denn das Königreich der Himmel* hat sich genaht.“+  Dieser ist es tatsächlich, von dem durch Jesaja, den Propheten,+ in diesen Worten geredet wurde: „Horch! Es ruft jemand in der Wildnis: ‚Bereitet+ den Weg Jehovas*! Macht seine Straßen gerade.‘ “  Ebendieser Johạnnes aber trug eine Kleidung aus Kamelhaar+ und einen ledernen Gürtel*+ um seine Lenden; auch bestand seine Nahrung aus Heuschrecken+ und wildem Honig+.  Da zogen Jerusalem* und ganz Judạ̈a und die ganze Umgegend des Jordan zu ihm hinaus,  und man ließ sich von ihm im Jordanfluß+ taufen und bekannte offen seine Sünden.  Als er viele von den Pharisäern und Sadduzạ̈ern+ erblickte, die zur Taufe kamen, sagte er zu ihnen: „Ihr Otternbrut+, wer hat euch zu verstehen gegeben, daß [ihr] dem kommenden Zorn entfliehen könnt?+  So bringt denn Frucht hervor, die der Reue* entspricht;+  und maßt euch nicht an, euch einzureden: ‚Wir haben Abraham zum Vater.‘+ Denn ich sage euch, daß Gott dem Abraham+ aus diesen Steinen Kinder zu erwecken vermag. 10  Schon liegt die Axt+ an der Wurzel der Bäume; jeder Baum nun, der keine vortreffliche Frucht hervorbringt, wird umgehauen+ und ins Feuer geworfen werden.+ 11  Ich für meinen Teil taufe* euch mit Wasser,+ weil ihr bereut;+ der aber nach mir kommt,+ ist stärker als ich, [und] ich bin nicht wert, ihm die Sandalen abzunehmen.+ Dieser wird euch mit heiligem Geist*+ und mit Feuer taufen.+ 12  Er hat seine Worfschaufel in seiner Hand, und er wird seine Tenne gründlich säubern und wird seinen Weizen in das Vorratshaus sammeln,+ die Spreu aber wird er mit unauslöschlichem Feuer verbrennen+.“ 13  Dann kam Jesus von Galilạ̈a+ her zu Johạnnes an den Jordan, um sich von ihm taufen+ zu lassen. 14  Dieser aber suchte ihn davon abzuhalten, indem er sprach: „Ich habe es nötig, von dir getauft zu werden, und du kommst zu mir?“ 15  Da entgegnete ihm Jesus und sagte: „Laß es diesmal so sein, denn auf diese Weise ziemt es sich für uns, alles auszuführen, was gerecht ist.“+ Da hörte er auf, ihn davon abzuhalten. 16  Als Jesus getauft war, kam er sogleich aus dem Wasser herauf; und siehe, die Himmel wurden geöffnet,+ und er sah Gottes Geist wie eine Taube+ herabfahren und auf ihn kommen.+ 17  Siehe! Da kam auch eine Stimme+ aus den Himmeln, welche sprach: „Dieser ist mein Sohn,+ der geliebte,+ an dem ich Wohlgefallen gefunden habe.“+

Fußnoten

„Johannes“. Gr.: Iōánēs; J1-14,16-18,22(hebr.): Jōchanán, „Johanan“, bedeutet „Jehova hat Gunst erwiesen“, „Jehova ist gnädig (gütig) gewesen“.
Od.: „der Untertaucher“, „der Eintaucher“. Gr.: ho baptistḗs; J17,22(hebr.): hamMatbíl.
Od.: „verkündete als Herold“. Gr.: kērýssōn; lat.: praedicans.
„Königreich der Himmel“. Gr.: basiléia tōn ouranṓn; lat.: rẹgnum caelọrum; J22(hebr.): malchúth schamájim.
Siehe Anh. 1D.
Od.: „Gurt“.
Bedeutet „Besitztum [od.: Gründung] zweifachen Friedens“. Gr.: Ierosólyma; J22(hebr.): Jeruschalájim.
Wtl.: „Sinnesänderung“. Gr.: metanóias.
„Taufe [. . . mit]“. Od.: „tauche [. . .] unter [in]“, „tauche [. . .] ein [in]“. Gr.: baptízō.
Od.: „wirksamer Kraft“. Gr.: pneumati; lat.: spịritu; J17,18,22(hebr.): berúach, „mit wirksamer Kraft“. Siehe 1Mo 1:2, Fn. („Kraft“).