Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

1. Petrus 1:1-25

1  Petrus*, ein Apostel+ Jesu Christi, an die zeitweilig Ansässigen+, die zerstreut sind*+ in Pọntus, Galạtien, Kappadọzien+, Asien und Bithỵnien, an die Auserwählten+  nach dem Vorherwissen Gottes, des Vaters,+ mit [der] Heiligung durch den Geist+ zum Zwecke ihres Gehorsams und ihrer Besprengung+ mit dem Blut Jesu Christi:+ Unverdiente Güte und Frieden sei euch gemehrt.+  Gesegnet sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus,+ denn nach seiner großen Barmherzigkeit hat er uns eine neue Geburt+ zu einer lebendigen Hoffnung+ gegeben* durch die Auferstehung+ Jesu Christi von den Toten,  zu einem unvergänglichen und unbefleckten und unverwelklichen Erbe.+ Es ist in den Himmeln aufbehalten* für euch,+  die ihr mit Gottes Macht durch Glauben+ zu einer Rettung+ behütet werdet,* die bereit ist, in der letzten Zeitperiode geoffenbart+ zu werden.+  Über diese Tatsache freut ihr euch sehr, obwohl ihr jetzt für eine kleine Weile, wenn es sein muß, durch mancherlei Prüfungen betrübt worden seid,+  damit die geprüfte Echtheit* eures Glaubens,+ viel wertvoller als Gold, das vergeht, obwohl es durch Feuer erprobt wird,+ bei der Offenbarung*+ Jesu Christi als eine Ursache zum Lobpreis und zur Herrlichkeit und Ehre erfunden werde.  Obwohl ihr ihn niemals gesehen habt, liebt ihr ihn.+ Obwohl ihr ihn jetzt nicht seht, übt ihr doch Glauben an ihn aus und freut euch sehr mit unaussprechlicher und verherrlichter Freude,  da ihr das Endziel* eures Glaubens, die Rettung eurer Seelen, erlangt.*+ 10  Gerade was diese Rettung betrifft, wurde von den Propheten, die von der euch zugedachten unverdienten Güte prophezeiten,+ fleißig Nachfrage gehalten und sorgfältig nachgeforscht.+ 11  Sie untersuchten beständig,* welchen besonderen Zeitabschnitt+ oder welche Art eines [Zeitabschnitts] der Geist+ in ihnen in bezug auf Christus* anzeigte,+ als er im voraus über die für Christus [bestimmten] Leiden+ und über die nach diesen folgenden Herrlichkeiten+ Zeugnis gab. 12  Ihnen wurde es geoffenbart, daß sie nicht sich selbst,+ sondern euch mit den Dingen dienten, die euch nun durch diejenigen angekündigt+ worden sind, die euch die gute Botschaft mit [dem] vom Himmel her gesandten heiligen Geist+ verkündigt haben. Gerade in diese Dinge begehren Engel hineinzuschauen.*+ 13  Darum gürtet euren Sinn zur Tätigkeit,*+ bleibt vollständig besonnen;+ setzt eure Hoffnung* auf die unverdiente Güte,+ die euch bei der Offenbarung+ Jesu Christi gebracht wird. 14  Formt euch als gehorsame Kinder* nicht mehr nach den Begierden,+ die ihr früher in eurer Unwissenheit hattet, 15  sondern in Übereinstimmung mit dem Heiligen, der euch berufen hat, werdet auch ihr selbst heilig in [eurem] ganzen Wandel,+ 16  weil geschrieben steht: „Ihr sollt heilig sein, weil ich heilig bin.“+ 17  Wenn ihr ferner den Vater anruft, der unparteiisch*+ nach dem Werk eines jeden richtet, so führt euren Wandel mit Furcht+ während der Zeit eurer Fremdlingschaft.+ 18  Denn ihr wißt, daß ihr nicht mit vergänglichen Dingen,+ mit Silber oder Gold, von eurer fruchtlosen Art des Wandels befreit+ worden seid*, die euch von euren Vorvätern her überliefert wurde, 19  sondern mit kostbarem Blut+ gleich dem eines makellosen und fleckenlosen Lammes,+ nämlich Christi.+ 20  Allerdings war er vor Grundlegung*+ der Welt im voraus erkannt, doch wurde er am Ende der Zeiten um euretwillen offenbar gemacht,+ 21  die ihr durch ihn an Gott glaubt,+ der ihn von den Toten auferweckt+ und ihm Herrlichkeit verliehen hat,+ so daß euer Glaube und eure Hoffnung auf Gott [gerichtet] seien.+ 22  Da ihr nun eure Seelen* durch [euren] Gehorsam gegenüber der Wahrheit mit ungeheuchelter brüderlicher Zuneigung+ als Ergebnis geläutert+ habt, so liebt einander inbrünstig* von Herzen.+ 23  Denn eine neue Geburt+ ist euch zuteil geworden, nicht durch vergänglichen+, sondern durch unvergänglichen+ [reproduktiven] Samen,*+ durch das Wort+ [des] lebendigen und bleibenden+ Gottes. 24  Denn „alles Fleisch ist wie Gras, und all seine Herrlichkeit ist wie des Grases Blüte;+ das Gras verdorrt, und die Blume fällt ab,+ 25  aber das von Jehova* Gesagte bleibt für immer“.+ Nun, das ist das „Gesagte“+, was euch als gute Botschaft verkündigt+ worden ist.

Fußnoten

„Petrus“. Gr.: Pétros, bedeutet „Felsstück“.
Wtl.: „[den] Fremdlingen [der] Zerstreuung“. Siehe Jak 1:1.
„Hat er uns eine neue Geburt . . . gegeben“. Wtl.: „der . . . uns wiedergezeugt Habende“. Gr.: ho . . . anagennḗsas hēmás; lat.: qui . . . regenerạvit nos, „der . . . uns wiedergezeugt hat“.
„Erbe. Es ist in den Himmeln aufbehalten“. Wtl.: „Erbe, aufbewahrt in [den] Himmeln“.
„Die ihr . . . behütet werdet“. Wtl.: „die . . . beständig bewacht Werdenden“.
Wtl.: „das Geprüfte (Erprobte, Bewährte)“.
Wtl.: „Enthüllung“. Gr.: apokalýpsẹi; lat.: revelatiọne.
Od.: „vollständige Ende“, „vollendete Ende“. Gr.: télos.
Od.: „als Lohn (Preis) davontragt“.
Wtl.: „Beständig erforschend“.
Od.: „der Geist Christi, der in ihnen war“.
Wtl.: „sich [da]neben zu beugen“.
Wtl.: „für euch aufgegürtet habend die Lenden (Hüften) eures Sinns (eurer geistigen Wahrnehmung)“.
Od.: „bleibt besonnen (ausgeglichen, nüchtern), und setzt eure Hoffnung vollständig“.
Od.: „Personen“.
Wtl.: „ohne Rücksichtnahme auf Gesichter (Personen)“.
„Befreit worden seid“. Wtl.: „gegen Lösegeld freigegeben worden seid“.
Wtl.: „einem Hinabwerfen [von Samen]“. Gr.: katabolḗs.
Od.: „euer Leben“ (im Gr. Pl.). Siehe Anh. 4A.
Wtl.: „ausgestreckt“.
„Samen“. Gr.: sporás; lat.: sẹmine.
„Jehova“, J7,8,13,14,16-18,20,22,23; אAB(gr.): Kyríou; Syp: „unserem Gott“. Siehe Anh. 1D.