Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

1. Johannes 1:1-10

1  Das, was von Anfang+ an* war, was wir gehört haben,+ was wir mit unseren Augen gesehen haben,+ was wir aufmerksam angeschaut+ und unsere Hände betastet haben,+ in bezug auf das Wort des Lebens+  (ja, das Leben wurde offenbar gemacht,+ und wir haben gesehen und legen Zeugnis+ ab und berichten euch über das ewige Leben+, das beim Vater war und uns offenbar gemacht wurde),  das, was wir gesehen und gehört haben, berichten wir auch euch,+ damit auch ihr mit uns [daran] teilhabt.+ Außerdem ist diese unsere Teilhaberschaft+ mit dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus.+  Und so schreiben wir diese Dinge, damit wir Freude in vollem Maße haben.*+  Und dies ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen,+ daß Gott Licht+ ist, und in Gemeinschaft mit ihm gibt es gar keine Finsternis.*+  Wenn wir erklären:* „Wir haben mit ihm teil“ und wir trotzdem in der Finsternis weiterwandeln,+ so lügen wir und handeln nicht nach der Wahrheit.+  Wenn wir jedoch im Licht wandeln, wie er selbst im Licht ist,+ so haben wir miteinander teil,+ und das Blut+ Jesu, seines Sohnes, reinigt+ uns von aller Sünde.+  Wenn wir erklären: „Wir haben keine Sünde“,+ führen wir uns selbst irre,*+ und die Wahrheit ist nicht in uns.  Wenn wir unsere Sünden bekennen,+ so ist er treu und gerecht, uns die Sünden zu vergeben und uns von aller Ungerechtigkeit zu reinigen.+ 10  Wenn wir erklären: „Wir haben nicht gesündigt“, machen wir ihn zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns.+

Fußnoten

Siehe 3:11, Fn.
Wtl.: „damit die Freude von uns erfüllt sei“.
Od.: „und gar keine Finsternis ist in ihm“.
Wtl.: „wir sagen sollten“.
Wtl.: „führen wir uns selbst beständig irre“.