Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel

NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

1. Chronika 13:1-14

13  Und David ging daran, sich mit den Obersten der Tausendschaften und der Hundertschaften und mit jedem Führer zu beraten;+  und David sprach dann zu der ganzen Versammlung* Israels: „Wenn es euch gut scheint und es bei Jehova, unserem Gott, annehmbar ist, so laßt uns zu unseren Brüdern senden, die in allen Ländern Israels übriggeblieben sind,+ und mit ihnen [zu] den Priestern+ und den Levịten+ in ihren Städten+ mit Weidegründen, daß sie sich mit uns zusammentun.  Und laßt uns die Lade+ unseres Gottes zu uns herüberbringen.“ Denn sie hatten sich in den Tagen Sauls nicht darum gekümmert.+  Da sagte die ganze Versammlung, daß man dies tun solle, denn die Sache erschien recht in den Augen des ganzen Volkes.+  Somit versammelte+ David ganz Israel vom Strom Ägyptens*+ bis zum Eingang von Hạmath*+, um die Lade+ des [wahren] Gottes aus Kịrjath-Jẹarim zu bringen.+  Und David und ganz Israel gingen dann nach Baala+ hinauf, nach Kịrjath-Jẹarim, das zu Juda gehört, um von dort die Lade des [wahren] Gottes, Jehovas, heraufzubringen, der seinen Sitz auf den Chẹruben hat,+ wo [sein] Name angerufen wird.  Indes ließen sie die Lade des [wahren] Gottes auf einem neuen Wagen+ aus dem Haus Abinạdabs hinwegfahren, und Ụsa und Ạchjo+ führten den Wagen.  Und David und ganz Israel feierten+ [den Anlaß] vor dem [wahren] Gott mit aller Kraft und mit Liedern+ und mit Harfen+ und mit Saiteninstrumenten+ und mit Tamburinen+ und mit Zimbeln und mit Trompeten.+  Und sie kamen allmählich bis zur Dreschtenne Kịdons,+ und Ụsa streckte nun seine Hand aus, um die Lade zu fassen,+ denn die Stiere hatten beinahe ein Umkippen verursacht. 10  Da entbrannte Jehovas Zorn gegen Ụsa, so daß er ihn niederschlug, weil er seine Hand nach der Lade ausgestreckt hatte,+ und er starb dort vor Gott.+ 11  Und David wurde zornig,+ weil Jehova in einem Bruch gegen Ụsa durchgebrochen war; und jener Ort wurde Pẹrez-Ụsa* genannt bis auf diesen Tag. 12  Und David geriet an jenem Tag in Furcht vor dem [wahren] Gott,+ indem [er] sprach: „Wie soll ich die Lade des [wahren] Gottes zu mir bringen?“+ 13  Und David schaffte die Lade nicht zu sich in die Stadt Davids, sondern er trug sie beiseite zum Haus Ọbed-Ẹdoms+, des Gathịters+. 14  Und die Lade des [wahren] Gottes blieb drei Monate bei der Hausgemeinschaft Ọbed-Ẹdoms, in seinem Haus;+ und fortwährend segnete+ Jehova die Hausgemeinschaft Ọbed-Ẹdoms und alles, was sein war.

Fußnoten

„Versammlung“. Gr.: ekklēsíai (sprich: ekklēsía).
„Vom Strom Ägyptens“. Hebr.: min-schichṓr Mizrájim; Vgc(lat.): a Sịhor Aegypti.
Wtl.: „und bis zum Hineingehen [in] Hamath“.
Bedeutet „Bruch gegen Usa“.