Zurück zum Inhalt

Von links: Sean Pike, Alexandr Rumjanzew, Eduard Swiridow

6. NOVEMBER 2023 | AKTUALISIERT: 26. DEZEMBER 2023
RUSSLAND

AKTUALISIERT – BRÜDER INHAFTIERT | Brüder bleiben trotz Haft freudig

AKTUALISIERT – BRÜDER INHAFTIERT | Brüder bleiben trotz Haft freudig

Am 22. Dezember 2023 hat das Tscherjomuschki-Bezirksgericht unsere Glaubensbrüder Sean Pike, Alexandr Rumjanzew und Eduard Swiridow zu Freiheitsstrafen verurteilt. Sean erhielt eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren. Alexandr wurde zu sieben Jahren und sechs Monaten verurteilt – die längste Freiheitsstrafe seit dem Verbot 2017. Eduard wurde zu sechs Jahren und sechs Monaten verurteilt. Alle drei waren bereits in Untersuchungs­haft und bleiben inhaftiert.

Kurzbiografie

Die Erlebnisse von Sean, Alexandr, Eduard und ihren Familien erinnern uns an Nahum 1:7: „Jehova ist gut, er ist eine Festung am Tag der Not. Er achtet auf die, die Zuflucht bei ihm suchen.“

Rückblick

  1. 25. August 2021

    Wohnungen werden durchsucht; alle drei Brüder werden festgenommen

  2. 27. August 2021

    Sean, Alexandr und Eduard werden in Untersuchungs­haft genommen

  3. 14. November 2022

    Gerichts­verfahren beginnt

a Bruder Pike hatte nicht die Möglichkeit, sich selbst zu äußern.