Zurück zum Inhalt

1. MÄRZ 2018
RUSSLAND

Gericht in Orjol setzt Verhandlung im Fall Dennis Christensen am 3. April 2018 fort

Am 26. Februar 2018 begann am Schelesnodoroschny-Bezirksgericht in Orjol die Hauptverhandlung im Fall Dennis Christensen. Im Gerichtssaal waren viele Unterstützer von Herrn Christensen zugegen. Anwesend war auch die Konsulin der Königlichen Dänischen Botschaft, Jeanne Christina Demirci, die von Moskau zur Verhandlung anreiste. In der nur einstündigen Sitzung nahm Richter Alexej Rudnew den Antrag der Verteidigung an, Herrn Christensen und seinen Anwälten mehr Zeit für die Durchsicht des Fallmaterials einzuräumen. Vor der Verhandlung hatte das Sowjetskij-Bezirksgericht sein Recht darauf maßgeblich eingeschränkt und ihm nur zwei Wochen für die Durchsicht von 2500 Seiten des Materials in russischer Sprache zugestanden. Richter Rudnew vertagte die Verhandlung auf den 3. April 2018, 10.30 Uhr. In der Zwischenzeit bleibt Herr Christensen in Untersuchungshaft.