Zurück zum Inhalt

Nachrichten­redaktion für Journalisten

Interview mit Dr. Pia Di Benedetto

„Mit einem gut durchdachten Behandlungskonzept ist es möglich, auch große Operationen ohne allogene Bluttransfusionen durchzuführen.“

Interview mit Dr. Pia Di Benedetto

„Mit einem gut durchdachten Behandlungskonzept ist es möglich, auch große Operationen ohne allogene Bluttransfusionen durchzuführen.“

ITALIEN

Interview mit Dr. Claudio Ronco

„Mittlerweile sind Bluttransfusionen bei uns eine Ausnahme.“

ITALIEN

Interview mit Dr. Patrizio Mazza

„Es ist definitiv möglich, Krebserkrankungen auch ohne Bluttransfusionen zu behandeln. Zum Beispiel Lymphome, verschiedene Arten der Leukämie oder auch ein Myelom – eine Erkrankung, die in der westlichen Welt immer häufiger vorkommt.“

ITALIEN

Interview mit Dr. Alfredo Guglielmi

„Durch die Zusammenarbeit mit Jehovas Zeugen sind wir bei der Verwendung von Blutprodukten jetzt viel zurückhaltender. Und zwar durch eine sorgfältige Beurteilung und Vorbereitung des Patienten, durch sorgfältiges Operieren und die Nutzung sämtlicher Techniken, um den Blutverlust zu minimieren, sowie durch die Behandlung einer Anämie bereits vor der Operation.“

KANADA

Medizinische Behandlung ohne Bluttransfusionen – fünf Professoren aus Kanada berichten über Fortschritte

Fünf angesehene Professoren wurden zur Anwendung von Behandlungsmethoden ohne Bluttransfusionen befragt und berichten über ihre Erfahrungen.

SÜDKOREA

Verhandlung am Obersten Gericht macht einem Wehrdienstverweigerer Hoffnung

Am 30. August 2018 beschäftigte sich Koreas Oberstes Gericht in einer öffentlichen Verhandlung mit der Anordnung des Verfassungsgerichts, Vorkehrungen für Wehrdienstverweigerer aus Gewissensgründen zu treffen.

RUSSLAND

Russland beschlagnahmt Eigentum von Jehovas Zeugen

Vor der Verhandlung am Stadtgericht St. Petersburg sprachen ein Journalist, ein Religionswissenschaftler und zwei Anwälte über das Unrecht vonseiten der Justiz.

ITALIEN

Interview mit Dr. Luca P. Weltert

„Die Sicht der Ärzte in Bezug auf Bluttransfusionen hat sich grundlegend geändert. Es gibt eine deutliche Tendenz, weniger Transfusionen zu verabreichen — und das natürlich nicht nur bei Patienten, die Zeugen Jehovas sind, sondern auch bei anderen. Weniger Transfusionen bedeuten einen besseren Gesundheitszustand.“

ITALIEN

Interview mit Prof. Dr. Massimo P. Franchi

„Was meine berufliche Laufbahn betrifft, muss ich Jehovas Zeugen danken. Sie haben mir als konventionell praktizierendem Arzt gezeigt, dass es möglich und wichtig ist, die Verwendung von Blut zu reduzieren.“

ITALIEN

Interview mit Prof. Dr. Antonio D. Pinna

„Ich denke, wir können hier nicht aufgrund von religiösen Überzeugungen unterscheiden. Es gibt Patienten, die keine Zeugen Jehovas sind und Bluttransfusionen ablehnen.“

ITALIEN

Universität Padua: Konferenz über richtungsweisende Fortschritte auf dem Gebiet der fremdblutfreien medizinischen Behandlung

Bluttransfusionen werden im Allgemeinen als unbedenklich betrachtet und bei Patienten, die vor einem komplizierten medizinischen oder chirurgischen Eingriff stehen, als die einzige lebenserhaltende Maßnahme angesehen. Viele Konferenzsprecher stellten diese Auffassung infrage.

WELTNACHRICHTEN

Start der regionalen Kongresse von Jehovas Zeugen im Mai 2018

In den Wochen vor dem Ereignis beteiligen sich Jehovas Zeugen an einer weltweiten Einladungsaktion. Der Eintritt ist frei. Es finden keine Geldsammlungen statt.

RUSSLAND

Russische Behörden versuchen Eigentum einer US-amerikanischen Rechtskörperschaft von Jehovas Zeugen zu beschlagnahmen

Bevorstehende Verhandlung vor Stadtgericht Sankt Petersburg über die Beschlagnahme der ehemaligen Zentrale von Jehovas Zeugen in Russland.