Zurück zum Inhalt

17. OKTOBER 2018
VEREINIGTE STAATEN

Hurrikan Michael richtet verheerende Schäden an

Am 10. Oktober 2018 erreichte Hurrikan Michael die Küste Floridas und zog eine Schneise der Verwüstung durch den Südosten der Vereinigten Staaten. Als Wirbelsturm der Kategorie 4 wird er zu den stärksten Stürmen der US-Geschichte gezählt. Mindestens 18 Menschen kamen ums Leben.

Zeugen Jehovas aus 94 Versammlungen und 13 Kreisen sind betroffen. Keiner unserer Glaubensbrüder kam ums Leben, doch drei wurden verletzt. 528 Wohnungen und Häuser von Zeugen Jehovas und 34 Königreichssäle wurden beschädigt. In 39 Sälen fiel der Strom aus.

Das Zweigkomitee der Vereinigten Staaten koordiniert die Hilfsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit einem Katastrophenhilfskomitee und über 40 Kreisaufsehern. Zu diesen Maßnahmen gehören das Bereitstellen von Nahrung, Wasser und Unterkünften sowie die medizinische Versorgung. Auch müssen Hausdächer mit Planen gesichert und schwerwiegende Schäden repariert werden, die durch umgestürzte Bäume entstanden sind. Außerdem wird dafür gesorgt, dass unsere Glaubensbrüder und -schwestern Trost und seelsorgerischen Beistand erhalten.

Keiner von uns bleibt in der heutigen Welt völlig von Schwierigkeiten verschont. Doch auch in den Wirren einer Naturkatastrophe können wir uns absolut darauf verlassen, dass unser Gott uns nicht im Stich lassen wird (Psalm 142:5).