Zurück zum Inhalt

Das Haus eines Bruders, das beim Erdbeben in Haiti zerstört wurde

18. AUGUST 2021
HAITI

Schweres Erdbeben in Haiti

Schweres Erdbeben in Haiti

Am 14. August 2021 wurde der Südwesten Haitis von einem Erdbeben der Stärke 7,2 und mehreren Nachbeben erschüttert. Das Ausmaß der Schäden wird zurzeit noch ermittelt.

Auswirkungen auf unsere Brüder und Schwestern

  • Traurigerweise kamen 3 Schwestern ums Leben

  • 21 Brüder und Schwestern wurden verletzt

  • 119 Häuser wurden beschädigt

  • 72 Häuser wurden vollständig zerstört

  • 5 Königreichssäle wurden leicht beschädigt

  • 4 Königreichssäle wurden schwer beschädigt

Hilfsmaßnahmen

  • Ein Katastrophenhilfskomitee (KHK) koordiniert die Hilfsmaßnahmen. Das KHK arbeitet mit zwei Kreisaufsehern sowie den Ältesten in dem betroffenen Gebiet zusammen, um den Brüdern praktische Hilfe zu leisten und ihnen mit Trost beizustehen

  • Das KHK koordiniert die Verteilung von Hilfsgütern, wie Decken, Kleidung, Nahrungsmittel, Medikamente, Abdeckplanen und Wasser, und sorgt dafür, dass die verletzten Brüder und Schwestern medizinische Versorgung erhalten

  • Bei allen Hilfsmaßnahmen werden die pandemiebedingten Sicherheitsvorschriften eingehalten

Trotz der schwierigen Lage konnten die meisten Versammlungen im betroffenen Gebiet ihre Wochenendzusammenkunft am Sonntag, dem 15. August per Videokonferenz abhalten. Die Brüder und Schwestern konnten auch das Programm des Kongresses „Durch Glauben stark!“ vom Sonntagvormittag mitverfolgen.

Der tragische Verlust unserer drei Schwestern macht uns sehr traurig. Wir beten für unsere Brüder und Schwestern, die trauern oder infolge des Erdbebens physisches oder emotionales Leid durchmachen. Zweifellos sieht Jehova ihren Schmerz und wird sich in dieser Notlage weiterhin als ihre Zuflucht und Stärke erweisen (Psalm 46:1, 2).