Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

Hämatologie (Autoimmunerkrankungen)

Plasmapherese mit Kolloiden oder Albumin

Pentastarch instead of albumin as replacement fluid for therapeutic plasma exchange. The Canadian Apheresis Group.

Rock G, Sutton DM, Freedman J, Nair RC.

Quelle‎: J Clin Apheresis 1997;12(4):165-9.

Indiziert‎: PubMed 9483177

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9483177

Replacement fluids in plasmapheresis: cross-over comparative study.

Le Conte P, Nicolas F, Adjou C, N'Guyen JM, Billaud E, Moreau P.

Quelle‎: Intensive Care Med 1997;23(3):342-4.

Indiziert‎: PubMed 9083239

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9083239

Starch and albumin mixture as replacement fluid in therapeutic plasma exchange is safe and effective.

Agreda-Vásquez GP, Espinosa-Poblano I, Sánchez-Guerrero SA, Crespo-Solís E, Cabrera-Vásquez S, López-Salmorán J, Barajas J, Peñaloza-Ramírez P, Tirado-Cárdenas N, Velázquez A.

Quelle‎: J Clin Apher 2008;23(5):163-7.

Indiziert‎: PubMed 18819155

DOI‎: 10.1002/jca.20175

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18819155

Tryptophan-immobilized column-based immunoadsorption as the choice method for plasmapheresis in Guillain-Barré syndrome.

Okamiya S, Ogino M, Ogino Y, Irie S, Kanazawa N, Saito T, Sakai F.

Quelle‎: Ther Apher Dial 2004;8(3):248-53.

Indiziert‎: PubMed 15154879

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15154879

Hydroxyethylstarch as a replacement fluid in therapeutic plasma exchange for lupus nephritis in a Jehovah's Witness.

Cid J, Díaz E, Ortín X, Elies E.

Quelle‎: Transfus Apheresis Sci 2003;28(1):101-2.

Indiziert‎: PubMed 12620275

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12620275

Immunoadsorption in Guillain-Barré syndrome and myasthenia gravis.

Haupt WF, Rosenow F, van der Ven C, Birkmann C.

Quelle‎: Ther Apher 2000;4(3):195-7.

Indiziert‎: PubMed 10910018

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10910018


Dieser Bereich auf jw.org ist hauptsächlich als Informationsquelle für Mediziner gedacht. Es werden weder medizinische Ratschläge noch Behandlungsempfehlungen gegeben; die Informationen sind auch keine Alternative zu einem qualifizierten Arzt. Die angegebene medizinische Literatur ist nicht von Jehovas Zeugen herausgegeben, aber sie weist auf Transfusionsalternativen hin, die in Erwägung gezogen werden können. Jeder Mediziner steht selbst in der Pflicht, seinen Informationsstand aktuell zu halten, verschiedene Behandlungsmethoden abzuwägen und Patienten dabei zu helfen, eine Behandlung entsprechend ihrer Gesundheit und gemäß ihren Wünschen, Vorstellungen und Überzeugungen zu wählen. Nicht alle aufgeführten Strategien sind für alle Patienten angemessen und akzeptabel.

An Patienten: Wenden Sie sich in Gesundheitsfragen immer an einen Arzt.

Die Nutzung dieser Website unterliegt den Nutzungsbedingungen.