Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Beta-Thalassaemia (Erwachsene)

Beta-Thalassaemia intermedia und minor — Schwangerschaft

Preliminary results with administration of recombinant human erythropoietin in sickle cell/beta-thalassemia patients during pregnancy.

Bourantas K, Makrydimas G, Georgiou J, Tsiara S, Lolis D.

Quelle‎: Eur J Haematol 1996;56(5):326-8.

Indiziert‎: PubMed 8641410

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8641410

Variable efficacy of recombinant human erythropoietin in anemic pregnant women with different forms of heterozygous hemoglobinopathy.

Bencaiova G, Krafft A, Burkhardt T, Breymann C.

Quelle‎: Acta Haematol 2006;116(4):259-65.

Indiziert‎: PubMed 17119327

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17119327

Erythropoietin use in a pregnant Jehovah's Witness with anemia and beta-thalassemia: a case report.

Bennett M, Macri CJ, Bathgate SL.

Quelle‎: J Reprod Med 2005;50(2):135-7.

Indiziert‎: PubMed 15755051

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15755051

Effective treatment of beta-thalassemia intermedia during pregnancy with rHuEpo. A case report.

Lialios G, Makrydimas G, Tsanadis G, Lolis D, Bourantas K.

Quelle‎: Minerva Ginecol 2000;52(1-2):29-31.

Indiziert‎: PubMed 10851861

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10851861

Induction of fetal hemoglobin synthesis with recombinant human erythropoietin in anemic patients with heterozygous beta-thalassemia during pregnancy.

Breymann C, Fibach E, Visca E, Huettner C, Huch A, Huch R.

Quelle‎: J Matern Fetal Med 1999;8(1):1-7.

Indiziert‎: PubMed 10052837

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10052837


Dieser Bereich auf jw.org ist hauptsächlich als Informationsquelle für Mediziner gedacht. Es werden weder medizinische Ratschläge noch Behandlungsempfehlungen gegeben; die Informationen sind auch keine Alternative zu einem qualifizierten Arzt. Die angegebene medizinische Literatur ist nicht von Jehovas Zeugen herausgegeben, aber sie weist auf Transfusionsalternativen hin, die in Erwägung gezogen werden können. Jeder Mediziner steht selbst in der Pflicht, seinen Informationsstand aktuell zu halten, verschiedene Behandlungsmethoden abzuwägen und Patienten dabei zu helfen, eine Behandlung entsprechend ihrer Gesundheit und gemäß ihren Wünschen, Vorstellungen und Überzeugungen zu wählen. Nicht alle aufgeführten Strategien sind für alle Patienten angemessen und akzeptabel.

An Patienten: Wenden Sie sich in Gesundheitsfragen immer an einen Arzt.

Die Nutzung dieser Website unterliegt den Nutzungsbedingungen.