Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

Urologie

Optimierung der Hämostase

Tranexamic acid reduces blood loss during percutaneous nephrolithotomy: a prospective randomized controlled study.

Kumar S, Randhawa MS, Ganesamoni R, Singh SK.

Quelle‎: J Urol 2013;189(5):1757-61.

Indiziert‎: PubMed 23123376

DOI‎: 10.1016/j.juro.2012.10.115

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23123376

Effect of tranexamic acid on surgical bleeding: systematic review and cumulative meta-analysis.

Ker K, Edwards P, Perel P, Shakur H, Roberts I.

Quelle‎: BMJ 2012;344:e3054.

Indiziert‎: PubMed 22611164

DOI‎: 10.1136/bmj.e3054

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22611164

Intraoperative use of tranexamic acid to reduce transfusion rate in patients undergoing radical retropubic prostatectomy: double blind, randomised, placebo controlled trial. http://www.bmj.com/content/343/bmj.d5701.pdf%2Bhtml (Accessed February 6, 2015)

Crescenti A, Borghi G, Bignami E, Bertarelli G, Landoni G, Casiraghi GM, Briganti A, Montorsi F, Rigatti P, Zangrillo A.

Quelle‎: BMJ 2011;343:d5701.

Indiziert‎: PubMed 22012809

DOI‎: 10.1136/bmj.d5701

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22012809

Anti-fibrinolytic use for minimising perioperative allogeneic blood transfusion.

Henry DA, Carless PA, Moxey AJ, O'Connell D, Stokes BJ, Fergusson DA, Ker K.

Quelle‎: Cochrane Database Syst Rev 2011;3:CD001886.

Indiziert‎: PubMed 21412876

DOI‎: 10.1002/14651858.CD001886.pub4

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21412876

Recombinant factor VIIa for the treatment of bleeding in major abdominal surgery including vascular and urological surgery: a review and meta-analysis of published data.

von Heymann C, Jonas S, Spies C, Wernecke KD, Ziemer S, Janssen D, Koscielny J.

Quelle‎: Crit Care 2008;12(1):R14.

Indiziert‎: PubMed 18279513

DOI‎: 10.1186/cc6788

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18279513


Dieser Bereich auf jw.org ist hauptsächlich als Informationsquelle für Mediziner gedacht. Es werden weder medizinische Ratschläge noch Behandlungsempfehlungen gegeben; die Informationen sind auch keine Alternative zu einem qualifizierten Arzt. Die angegebene medizinische Literatur ist nicht von Jehovas Zeugen herausgegeben, aber sie weist auf Transfusionsalternativen hin, die in Erwägung gezogen werden können. Jeder Mediziner steht selbst in der Pflicht, seinen Informationsstand aktuell zu halten, verschiedene Behandlungsmethoden abzuwägen und Patienten dabei zu helfen, eine Behandlung entsprechend ihrer Gesundheit und gemäß ihren Wünschen, Vorstellungen und Überzeugungen zu wählen. Nicht alle aufgeführten Strategien sind für alle Patienten angemessen und akzeptabel.

An Patienten: Wenden Sie sich in Gesundheitsfragen immer an einen Arzt.

Die Nutzung dieser Website unterliegt den Nutzungsbedingungen.