Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

Trauma und Notfallmedizin

Anämietoleranz

A multicenter, randomized, controlled clinical trial of transfusion requirements in critical care.

Hébert PC, Wells G, Blajchman MA, Marshall J, Martin C, Pagliarello G, Tweeddale M, Schweitzer I, Yetisir E; Transfusion Requirements in Critical Care Investigators, Canadian Critical Care Trials Group.

Quelle‎: N Engl J Med 1999;340(6):409-17.

Indiziert‎: PubMed 9971864

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9971864

Anemia and perioperative red blood cell transfusion: a matter of tolerance.

Madjdpour C, Spahn DR, Weiskopf RB.

Quelle‎: Crit Care Med 2006;34(5 Suppl):S102-8.

Indiziert‎: PubMed 16617252

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16617252

Transfusion strategies for acute upper gastrointestinal bleeding.

Villanueva C, Colomo A, Bosch A, Concepción M, Hernandez-Gea V, Aracil C, Graupera I, Poca M, Alvarez-Urturi C, Gordillo J, Guarner-Argente C, Santaló M, Muñiz E, Guarner C.

Quelle‎: N Engl J Med 2013;368(1):11-21.

Indiziert‎: PubMed 23281973

DOI‎: 10.1056/NEJMoa1211801

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23281973

Effect of a liberal versus restrictive transfusion strategy on mortality in patients with moderate to severe head injury.

McIntyre LA, Fergusson DA, Hutchison JS, Pagliarello G, Marshall JC, Yetisir E, Hare GM, Hebert PC.

Quelle‎: Neurocrit Care 2006;5(1):4-9.

Indiziert‎: PubMed 16960287

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16960287

Is a restrictive transfusion strategy safe for resuscitated and critically ill trauma patients?

McIntyre L, Hébert PC, Wells G, Fergusson D, Marshall J, Yetisir E, Blajchman MJ; Canadian Critical Care Trials Group.

Quelle‎: J Trauma 2004;57(3):563-8.

Indiziert‎: PubMed 15454803

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15454803


Dieser Bereich auf jw.org ist hauptsächlich als Informationsquelle für Mediziner gedacht. Es werden weder medizinische Ratschläge noch Behandlungsempfehlungen gegeben; die Informationen sind auch keine Alternative zu einem qualifizierten Arzt. Die angegebene medizinische Literatur ist nicht von Jehovas Zeugen herausgegeben, aber sie weist auf Transfusionsalternativen hin, die in Erwägung gezogen werden können. Jeder Mediziner steht selbst in der Pflicht, seinen Informationsstand aktuell zu halten, verschiedene Behandlungsmethoden abzuwägen und Patienten dabei zu helfen, eine Behandlung entsprechend ihrer Gesundheit und gemäß ihren Wünschen, Vorstellungen und Überzeugungen zu wählen. Nicht alle aufgeführten Strategien sind für alle Patienten angemessen und akzeptabel.

An Patienten: Wenden Sie sich in Gesundheitsfragen immer an einen Arzt.

Die Nutzung dieser Website unterliegt den Nutzungsbedingungen.