Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Gehen Jehovas Zeugen von Haus zu Haus, um sich ihre Rettung zu verdienen?

Absolut nicht. Wir gehen zwar regelmäßig mit der biblischen Botschaft zu den Menschen, glauben aber nicht, dadurch einen Anspruch auf Rettung zu erwerben (Epheser 2:8).

Dazu ein kleines Gedankenspiel: Jemand möchte anderen etwas Gutes tun und verspricht, jedem ein wertvolles Geschenk zu geben, der zu einer bestimmten Zeit an einen bestimmten Ort kommt. Ist man davon überzeugt, dass der Mann es ernst meint, wird man mit Sicherheit genau das tun, worum er gebeten hat. Wahrscheinlich würde man sogar Freunde und Verwandte über diese einmalige Gelegenheit informieren. Der Knackpunkt: Das Geschenk bleibt trotzdem ein Geschenk. Niemand hat einen Anspruch darauf, nur weil er pünktlich am richtigen Ort erschienen ist.

Ähnlich verhält es sich mit Gottes Versprechen, allen ewiges Leben zu schenken, die tun, worum er sie bittet (Römer 6:23). Es liegt uns am Herzen, auch andere wissen zu lassen, was Gott versprochen hat, und seine Einladung an sie weiterzugeben. Aber wir glauben nicht, uns durch unser Predigen die Rettung verdienen zu können (Römer 1:17; 3:28). Kein Mensch auf der Welt könnte sich so ein großzügiges Geschenk je irgendwie verdienen — und wenn er sich noch so sehr anstrengt. „Er rettete uns, nicht wegen unserer guten Taten, sondern aufgrund seiner Barmherzigkeit“ (Titus 3:5, Begegnung fürs Leben).

 

Mehr dazu

Wie Jesu Tod Menschen retten kann

Kann der Tod eines Einzelnen die Menschheit tatsächlich vor dem ewigen Tod bewahren? Die Bibel antwortet klar und überzeugend.