Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Jehovas Zeugen

Deutsch

Glauben Jehovas Zeugen an das Alte Testament?

Ja. Jehovas Zeugen sind überzeugt, dass die ganze Bibel „von Gott inspiriert und nützlich“ ist (2. Timotheus 3:16). Dazu gehört sowohl das sogenannte Alte Testament als auch das Neue Testament. Wir bevorzugen allerdings die Bezeichnungen „Hebräische Schriften“ und „Christliche Griechische Schriften“, weil sie nicht den Eindruck vermitteln, dass manche Teile der Bibel veraltet oder ohne aktuellen Bezug sind.

Warum ist für Christen das Alte und das Neue Testament wichtig?

Gott ließ einen der ersten Christen — den Apostel Paulus — aufschreiben: „Alles, was in früherer Zeit ... aufgeschrieben wurde, wurde festgehalten, damit wir daraus lernen“ (Römer 15:4, BasisBibel). Demnach müssen auch die Hebräischen Schriften nützliche Informationen für uns enthalten. Unter anderem finden wir dort wertvolle Geschichtsberichte und hilfreiche Alltagstipps.

  • Wertvolle Geschichtsberichte. Zum Beispiel enthalten die Hebräischen Schriften einen detaillierten Bericht über die Schöpfung und den Sündenfall. Ohne diese Informationen hätten wir keine zufriedenstellenden Antworten auf Fragen wie: Woher kommen wir? Warum sterben wir? (1. Mose 2:7, 17). Die Hebräischen Schriften beschreiben auch, wie Gott mit Menschen umging, die ähnliche Freuden und Probleme im Leben hatten wie wir heute (Jakobus 5:17).

  • Hilfreiche Alltagstipps. Zu den Hebräischen Schriften gehören auch die Bibelbücher Sprüche und Prediger. Dort findet man Lebensweisheiten, die nie an Aktualität verlieren: zum Beispiel, was die Familie glücklich macht (Sprüche 15:17), wie man die richtige Balance zwischen Arbeits- und Privatleben behält (Sprüche 10:4; Prediger 4:6) und wie man als junger Mensch das Beste aus seinem Leben macht (Prediger 11:9 bis 12:1).

Es kann einem außerdem eine Menge geben, wenn man sich mit den Gesetzen beschäftigt, die Gott dem Volk Israel gab und die man in der Thora (den fünf Büchern Mose) findet. Auch wenn dieses Gesetz für Christen nicht mehr verbindlich ist, enthält es doch wertvolle Grundsätze für ein glückliches Leben (3. Mose 19:18; 5. Mose 6:5-7).

 

Mehr dazu

FRAGEN ZUR BIBEL

Die Bibel verstehen: Wie?

Egal wo man lebt oder was für einen Hintergrund man hat — was Gott den Menschen in der Heiligen Schrift sagen lässt, ist nicht zu schwer, um es zu verstehen.