Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

„Endlich eine Bibel in meiner Sprache!“

Eine eigene Bibel für jeden, der sie lesen möchte: Das machen Jehovas Zeugen mit der Neuen-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift möglich.

Verschiedene Bibelgesellschaften haben Milliarden von Bibeln gedruckt, in den unterschiedlichsten Übersetzungen. Nur können sich leider viele eine Bibel in ihrer eigenen Sprache nicht leisten oder kommen aufgrund religiöser Vorurteile nicht an sie heran. Deshalb stellen Jehovas Zeugen die Neue-Welt-Übersetzung in über 115 Sprachen bereit.

Einige Beispiele:

  • Ruanda: „Wir sind sehr arm“, erzählen Silvestre und Venantie, die vier Kinder haben. „Wir konnten nicht für jeden eine Bibel kaufen. Aber jetzt hat jeder von uns seine eigene Neue-Welt-Übersetzung in Kinyaruanda und wir lesen jeden Tag gemeinsam ein Stückchen darin.“

    Ein anglikanischer Pastor meinte: „Diese Bibel kann ich endlich gut verstehen — viel besser als die anderen Bibeln, die ich kenne. Jehovas Zeugen liegt wirklich viel an Menschen.“

  • Demokratische Republik Kongo: Hier wollten einige Kirchen an Jehovas Zeugen keine Bibeln mehr in Lingala verkaufen, einer der dortigen Hauptsprachen.

    Die Begeisterung war groß, als dann auf einem Kongress der Zeugen Jehovas die Neue-Welt-Übersetzung in Lingala vorgestellt und an alle verteilt wurde. Sogar die Polizisten im Stadion standen dafür Schlange. Man kann sich vorstellen, wie gern die kongolesischen Zeugen Jehovas diese Bibel selbst verwenden und an andere weitergeben.

  • Fidschi: Bibeln in der Landessprache Fidschi sind so teuer, dass viele Zeugen Jehovas dort stattdessen die Neue-Welt-Übersetzung in Englisch gelesen haben. Aber 2009 war es dann so weit: Die Fidschianer erhielten die Neue-Welt-Übersetzung der Christlichen Griechischen Schriften (Neues Testament) in ihrer Muttersprache.

    Ein Mann war so beeindruckt von dieser Übersetzung, dass er unbedingt eine haben wollte. Man musste ihn aber auf die nächste Lieferung in etwa einem Monat vertrösten. So lange wollte er jedoch nicht warten; lieber nahm er einen gut 35 Kilometer weiten Weg zu einem anderen Ort auf sich. Dort hatte ein Zeuge Jehovas nämlich noch eine für ihn. Sein Kommentar? „Diese Bibel ist viel besser als die Bibel, die wir sonst nehmen. Sie liest sich gut und ist leicht zu verstehen.“

  • Malawi: Als Davide anfing, mit Jehovas Zeugen die Bibel zu studieren, holten sich Mitglieder einer Baptistengemeinde die Bibel zurück, die sie ihm gegeben hatten. Dann kam die Neue-Welt-Übersetzung in Cewa heraus und Davide war überglücklich.

    In Malawi sind Bibeln ebenfalls extrem teuer und Davide wusste nicht, wie er zu einer neuen Bibel kommen könnte. Als er dann seine Neue-Welt-Übersetzung in den Händen hielt, sagte er: „Diese Bibel ist sogar tausendmal besser als die, die ich vorher hatte.“

Vor über 60 Jahren wurde auf einem Kongress in New York der erste Teil der Neuen-Welt-Übersetzung vorgestellt. Allen wurde damals ans Herz gelegt, diese Bibel aufmerksam durchzulesen, sie zu studieren und an andere weiterzugeben. Gesagt, getan: Mittlerweile hat diese Bibelübersetzung eine Auflage von weit über 175 Millionen und man kann sie sogar online in über 50 Sprachen lesen.

 

Mehr dazu

Wie wird unsere Literatur verfasst und übersetzt?

Wir veröffentlichen Literatur in über 750 Sprachen. Warum machen wir uns diese Mühe?