Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Mit Bildern lernt sichs leicht — Eine Broschüre geht um die Welt

Odval lebt in der Mongolei. Sie weiß zwar nicht genau, wie alt sie ist, aber sie vermutet, dass sie 1921 geboren wurde. Schon als sie klein war, hat sie sich um den Viehbestand ihrer Eltern gekümmert. Zur Schule ging sie nur ein Jahr; lesen kann sie nicht. Doch dank einer bunt bebilderten Broschüre weiß sie jetzt, wer Gott ist, und dass alle, die auf ihn hören, eine glückliche Zukunft erleben werden. Das hat sie sehr berührt.

Die Broschüre wurde 2011 von Jehovas Zeugen herausgegeben. Es gibt sie in zwei Fassungen. Beide enthalten viele schöne Bilder. Der einzige Unterschied: die eine hat mehr Text als die andere.

Die Broschüre mit mehr Text — Höre auf Gott und lebe für immer — wird bald in 583 Sprachen verfügbar sein. Die andere — Höre auf Gott — in 483 Sprachen. Dazu im Vergleich: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von den Vereinten Nationen gibt es in 413 Sprachen (Stand: Oktober 2013). Auch interessant: Die beiden Broschüren haben bis jetzt eine Auflage von fast 80 Millionen.

Eine ältere Frau in Brasilien zum Beispiel hat sich gefreut, als sie die Broschüre Höre auf Gott bekommen hat: „Schön, dass ihr an Leute wie mich denkt. Ich kann ja nicht lesen, deshalb habe ich nie eure Zeitschriften genommen. Aber diese Broschüre, die will ich haben.“

Brigitte, die in Frankreich lebt, kann nicht lesen und schreiben. Sie sagte: „Die Bilder in dieser Broschüre ... ich schau sie mir jeden Tag an.“

Ein Zeuge Jehovas aus Südafrika schreibt: „Ich kenne keine bessere Broschüre, um chinesisch sprechende Menschen mit dem bekannt zu machen, worum es in der Bibel geht. Von Universitätsabsolventen, die wirklich intelligent sind, bis hin zu Menschen, die kaum lesen können — ich hatte schon mit allen zu tun. Mit der Broschüre Höre auf Gott und lebe für immer kann ich recht schnell vermitteln, was die Bibel lehrt — das Grundlegendste in einer halben Stunde.“

Zwei Zeugen Jehovas in Deutschland studieren die Bibel mit einem Ehepaar, das eine gute Bildung hat. Der Mann war von der Broschüre sehr beeindruckt und meinte: „Warum haben Sie mir diese Broschüre erst jetzt gegeben? Damit kann ich Ereignisse und Aussagen der Bibel viel leichter nachvollziehen.“

Eine gehörlose Frau in Australien äußerte sich: „Ich habe viele Jahre in einem Nonnenkloster gelebt. Da hatte ich mit den Kirchenführern so viel zu tun wie kaum ein anderer. Doch keiner von ihnen hat mir erklärt, was das Reich Gottes ist. Matthäus 6:10 hab ich erst durch die Bilder in der Broschüre richtig verstanden.“

Das Zweigbüro von Jehovas Zeugen in Kanada berichtet: „Die Broschüre Höre auf Gott gibt es auch in Krio. Viele Sierra Leoner, die hier leben und die Broschüre gesehen haben, waren beeindruckt, was Jehovas Zeugen alles leisten, um die Botschaft der Bibel zu verbreiten. Einige sagten: ‚Ihr kümmert euch wirklich ... im Gegensatz zu vielen anderen.‘ “

Mehr dazu

Der Wachtturm — eine Zeitschrift wie keine andere!

Wir veröffentlichen und verbreiten den Wachtturm weltweit in über 190 Sprachen. Was zeigt ein Vergleich mit anderen Zeitschriften?